Schwimmen: Premierensieg nach Rückkehr: Phelps über 100 Meter vorn

Charlotte - Michael Phelps hat bei der zweiten Station seines Comebacks das erste Mal seit 22 Monaten gesiegt. Beim US-Grand-Prix in Charlotte gewann der 18-fache Olympiasieger in 52,13 Sekunden die 100 Meter Schmetterling.

Premierensieg nach Rückkehr: Phelps über 100 Meter vorn Bild: Roy Dabner/dpa

Dies war exakt die gleiche Zeit wie bei seiner Niederlage vor drei Wochen in Mesa gegen Ryan Lochte. Damit liegt Phelps auf Platz sechs der Weltrangliste, Zweitbester des Jahres bleibt der Hamburger Steffen Deibler (51,86).

«Es ist immer schön, wenn die Eins neben deinem Namen auftaucht», sagte Phelps, der den Weißrussen Pawel Sankowitsch (52,72) auf Platz zwei verwies. Zugleich kündigte der Rekord-Olympiasieger an, dass er auch bei der letzten Station der Grand-Prix-Serie in Santa Clara (19. bis 22. Juni) an den Start gehen will. Phelps ließ aber offen, über welche Strecken.

Zuvor hatte der 28 Jahre alte Schwimmstar auf einen Start im Finale über 200 Meter Freistil verzichtet, für das er erst nach einer Disqualifikation seines Trainingskollegen Yannick Agnel (Frankreich) als Vorlaufneunter nachgerückt wäre. Weitere Rennen in Charlotte hatte Michael Phelps nicht geplant. Den Sieg holte sich der WM-Zweite Connor Dwyer. Der Amerikaner war in 1:47,86 Minuten anderthalb Sekunden langsamer als Weltrekordler Paul Biedermann vor zwei Wochen.

Ergebnisse

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser