Basketball: Real Madrid und Maccabi Tel Aviv im Euroleague-Finale

Mailand - Vorjahresfinalist Real Madrid und Maccabi Tel Aviv bestreiten am Sonntag das Endspiel der Basketball-Euroleague. Die Madrilenen setzten sich in Mailand im spanischen Duell gegen den FC Barcelona souverän mit 100:62 (45:37) durch.

Real Madrid und Maccabi Tel Aviv im Euroleague-Finale Bild: Daniel Dal Zennaro/dpa

Sergio Rodriguez steuerte 21 Punkte zum unerwartet deutlichen Real-Erfolg bei. Für Barcelona punktete nur Ante Tomic (16) zweistellig. In der Vorsaison hatte Madrid im Finale gegen Olympiakos Piräus verloren.

Das erste Halbfinale gewann der 50-malige israelische Meister Tel Aviv überraschend in letzter Sekunde mit 68:67 (30:38) gegen ZSKA Moskau. Der frühere Münchner Tyrese Rice sorgte kurz vor der Schlusssirene nach einem Ballverlust der Moskauer für die entscheidenden zwei Punkte für Maccabi. Bester Werfer der Israelis war David Blu mit 15 Zählern, für ZSKA kam Sasha Kaun auf 14 Punkte.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser