Leichtathletik: Kugelstoß-Weltmeister Storl wirft wieder Diskus

Düsseldorf - Kugelstoß-Weltmeister David Storl könnte zu einem neuen Konkurrenten von Diskus-Star Robert Harting werden. Im Training hat er nach vielen Jahren wieder einmal zum Diskus gegriffen und Weiten von bis zu 60 Metern erzielt.

Kugelstoß-Weltmeister Storl wirft wieder Diskus Bild: Uli Deck/dpa

«Es hat riesigen Spaß gemacht. Die Technik funktionierte noch ganz gut. Aus dem Kalten ist das kein schlechtes Ergebnis», sagte Storl der Zeitung «Die Welt» (Samstagausgabe). «Ich bin richtig auf den Geschmack gekommen. Mal sehen, wie es weitergeht.»

Ob Storl zum neuen Rivalen von Diskus-Olympiasieger Robert Harting werden möchte, ließ der Sachse offen. «Eine gewisse Ambition ist da», meinte der 23-jährige Athlet. «Wenn ich mich richtig reinknien würde, wären schon noch einige Meter drin.»

Zunächst widmete sich der zweimalige Weltmeister der LAC Erdgas Chemnitz wieder dem Diskuswerfen, um Abwechslung in sein Training zu bringen. In seinen Jugendjahren gehörte Storl auch als Diskuswerfer zur nationalen Spitze. Das altersgerechte 1,75 Kilogramm schwere Gerät beförderte er auf 59,37 Meter. Das war vor fünf Jahren in Neubrandenburg. Damals verbesserte er den bestehenden Landesrekord des fünfmaligen Weltmeisters Lars Riedel.

news.de/dpa

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser