Fußball: Chiellini nach Ellenbogenstoß drei Spiele gesperrt

Mailand - Giorgio Chiellini vom italienischen Meister Juventus Turin ist nach einem Ellenbogenschlag für drei Spiele gesperrt worden. Das entschied das Sportgericht der Serie A, nachdem der Abwehrspieler in der Partie beim AS Rom seinen Gegenspieler mit dem Ellenbogen getroffen hatte.

Chiellini nach Ellenbogenstoß drei Spiele gesperrt Bild: Alessandro Di Marco/dpa

Da der Schiedsrichter den Schlag übersehen hatte, wurde der italienische Nationalspieler nachträglich anhand der Fernsehbilder überführt. Er verpasst damit Juves letztes Saisonspiel am Sonntag gegen Cagliari Calcio und die ersten beiden Partien der kommenden Saison.

Vize-Meister AS Rom wurde vom Sportgericht mit einer Strafe von 50 000 Euro belegt. Die Fans des Clubs hatten während der Partie am Sonntag die Anhänger des SSC Neapel mit Sprechhören beleidigt. Zudem zeigten sie Transparente, auf denen der Rom-Ultra verteidigt wurde, der vor dem italienischen Pokalfinale vor gut einer Woche drei Neapel-Fans durch Schüsse verletzt hatte.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser