Fußball: Wettskandal in Italien: Edusei gesperrt

Rom - Im Skandal um manipulierte Spiele im italienischen Fußball ist der frühere ghanaische Nationalspieler Mark Edusei für dreieinhalb Jahre gesperrt worden.

Die Disziplinarkommission des italienischen Fußball-Verbandes (FIGC) legte die Strafe für den 37-Jährigen am Montag fest, wie der FIGC mitteilte. Edusei soll 2009 als Spieler des AS Bari an der Manipulation des Spiels gegen Salernitana beteiligt gewesen sein.

Der Mittelfeldspieler hatte seit 1996 für verschiedene Vereine in Italien gespielt und seine Karriere 2011 beendet. Wegen manipulierter Spiele sind in Italien seit 2011 mindestens 50 Verdächtige festgenommen worden. Zudem hatten mehrere Serie-A-Clubs Strafen erhalten.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser