Gomez ist nicht mit dabei!: Unsere Kicker für die WM 2014 in Brasilien

Die Entscheidung ist gefallen! Bundestrainer Jogi Löw hat seine Kader-Nominierung für die WM 2014 in Brasilien bekanntgegeben und dabei für ein paar Überraschungen gesorgt. Wer schon einmal seine Koffer packen darf und welcher Spieler Zuhause bleibt, alle Infos zur Nominierung finden Sie hier.

In der Zentrale des DFB in Frankfurt hat Jogi Löw den vorläufigen WM-Kader für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien bekanntgeben. Neben einigen gesetzten Spielern hatte der Trainer noch ein paar Überraschungen parat.

WM-Kader 2014: Jogi Löw entscheidet, Gomez muss zu Hause bleiben

Bitter wird es für Stürmer Mario Gomez (AC Florenz). Der Nationalspieler, der in der Vergangenheit regelmäßig für den DFB aufgelaufen ist, wurde aufgrund fehlender Spielpraxis leider nicht nominiert. Wegen Knieproblemen absolvierte der Kicker in der laufenden Saison in Italien nur neun Lila-Spiele.

«Er hat seit September nur 280 Minuten gespielt. Von daher war ich der Meinung, dass er nicht der Lage ist, unter diesen Bedingungen körperlich zu bestehen», so der Bundestrainer. Ebenfalls nicht nominiert ist der schwächelnde Keeper des vom Abstieg bedrohten HSV Rene Adler. Seine Leistungen waren in der letzten Saison einfach zu schlecht.

Sami Khedira, dem in dieser Saison ebenfalls das Verletzungsunglück plagte, darf sich über eine Nominierung freuen. «Wir haben in den letzten Wochen gesehen, dass er sich ständig verbessert. Die Persönlichkeit und Erfahrung sind unverzichtbar für die WM. Deswegen sind wir bei Sami Khedira dieses Risiko eingegangen. Bei der Zusammensetzung des Kaders ging es uns auch um die richtige Mischung aus Erfahrung auf der einen sowie Unbekümmertheit und Frische auf der anderen Seite», erklärte der Bundestrainer.

FOTOS: Fußball Die Spitznamen der Nationalteams

Überraschungsnominierung: Kevin Volland, Matthias Ginter und Shkodran Mustafi

Überraschend hingegen kam die Nominierung von Kevin Volland, Matthias Ginter und Shkodran Mustafi. Die Youngster haben in der letzten Saison mit hervorragenden Leistungen geglänzt und standen schon länger unter der Beobachtung des Bundestrainers Jogi Löw. Auf der Pressekonferenz sagte er zu den Spielern:

«Die Tür zur Nationalmannschaft ist immer auch ein Stück geöffnet. Diese vier Spieler hatten wir über die U-Nationalmannschaften und in der Bundesliga im Blick, sie haben sich die Chance verdient, sich in unserem Kreis zu präsentieren.»

Der WM-Kader im Überblick

Im Tor: Manuel Neuer, Roman Wiedenfeller, Ron Robert Zieler

Abwehr: Jerome Boateng, Erik Durm, Kevin Großkreuz, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Marcel Jansen, Philipp Lahm, Per Mertesacker, Shkodran Mustafi, Marcel Schmelzer

Mittelfeld: Lars Bender, Julian Draxler, Matthias Ginter, Leon Goretzka, Mario Götze, André Hahn, Sami Khedira, Toni Kroos, Maximilian Meyer, Thomas Müller, Mesut Özil, Lukas Podolski, Marco Reus, André Schürrle, Bastian Schweinsteiger

Sturm: Miroslav Klose, Kevin Volland

Endgültige Entscheidung fällt am 2. Juni

Bis zum 2. Juni muss Jogi Löw noch einmal aussortiert haben. Dann muss der Bundestrainer nämlich von den 30 Spielern 23 benennen, die mit nach Brasilien fahren.

Weitere Termine

Am nächsten Montag (12. Mai) darf sich die DFB-Elf beim Länderspiel gegen Polen (20.45 Uhr) in Hamburg beweisen. Am 21. Mai begibt sich das Team dann nach Südtirol ins Trainingslager, um sich auf die WM vorzubereiten. Bei der Rückkehr muss sich das Team am 1. Juni beim Testspiel gegen Kamerun in Gladbach endgültig unter Beweis stellen, bevor der Bundestrainer seine letzte Entscheidung trifft, wer bei der WM noch dabei ist.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

VIDEO: Rio unter Kontrolle

ife/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • putinfanatiker

    09.05.2014 06:26

    !!!!! Diese Rasenkomiker brauchen Ihre Koffer garnicht AUSPACKEN der Loew hat schon alle Tikets fuer den Rueckflug in der Tasche !!!!!

    Kommentar melden
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser