Fußball: Krämer setzt auf Team mit «Pokalspiel-Mentalität»

Cottbus - Stefan Krämer möchte mit dem Zweitliga-Absteiger FC Energie Cottbus die schnelle Rückkehr schaffen. Sein Engagement in der Lausitz bezeichnete der neue Trainer im Interview der Nachrichtenagentur dpa als «reizvolle Aufgabe».

Krämer setzt auf Team mit «Pokalspiel-Mentalität» Bild: Oliver Krato/dpa

Für die 3. Fußball-Liga möchte der 47-Jährige ein neues Team mit «Pokalspiel-Mentalität» aufbauen. «Wir denken nur von Spiel zu Spiel. Das nächste ist unser Pokalspiel. Wir müssen uns Woche für Woche reinhauen.»

Krämer, der Arminia Bielefeld im vergangenen Jahr in die 2. Liga geführt hatte, warnte davor, den sofortigen Wiederaufstieg als selbstverständlich anzusehen: Man dürfe nicht glauben, «das wird ein Spaziergang durch die 3. Liga werden. Die Liga ist sehr ausgeglichen.»

news.de/dpa

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser