Basketball: TBB Trier geht von Lizenzerteilung aus

Trier - Die TBB Trier geht fest davon aus, dass sie die von der Basketball-Bundesliga geforderten Bedingungen zur Lizenzerteilung erfüllen wird.

«Wir können alle geforderten Punkte innerhalb der gegebenen Fristen abarbeiten», erklärte TBB-Vorstand Sascha Beitzel in einer Mitteilung. Am Mittwochabend hatte die BBL veröffentlicht, dass die Trierer ihre Unterlagen noch nachbessern müssen, ehe sie die Spielgenehmigung für die kommende Saison erhalten.

«Konkret geht es dabei um Maßnahmen, die die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Treveri Basketball AG nachweisen. Wir hatten diese Punkte in unserem Lizenzantrag aufgeführt und befinden uns bereits in der Umsetzung», erklärte Beitzel. «Es geht zum Beispiel um die Kapitalerhöhung der Treveri Basketball AG. Diese wurde auf der Hauptversammlung im Januar beschlossen und soll jetzt auch durchgeführt werden - innerhalb einer Frist, die wir sowieso ins Auge gefasst hatten.»

Neben Trier muss auch Aufsteiger Crailsheim noch Bedingungen erfüllen. Dabei geht es um die Hallensituation der Merlins. Der Club zeigte sich ebenfalls zuversichtlich, die Forderungen zu erfüllen.

Mitteilung TBB Trier

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser