Fußball: Van Gaal relativiert United-Spekulationen

Den Haag - Louis van Gaal hat Spekulationen um ein Trainer-Engagement beim englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United relativiert. Der derzeitige niederländische Nationaltrainer sagte, dass er noch keine Entscheidung über seine Zukunft getroffen habe.

Van Gaal relativiert United-Spekulationen Bild: Yoan Valat/dpa

«Es gibt mehr interessante Clubs. Ich habe mehrere Möglichkeiten», meinte der 62-Jährige nach Angaben mehrere niederländischer Medien. «Es gibt noch keine Einigung.»

In einem Interview mit der BBC zeigte er allerdings großes Interesse an dem United-Amt. «Ich würde diesen Job lieben. Ich hoffe, dass ich derjenige bin. Es ist der größte Club der Welt und eine fantastische Herausforderung», sagte er.

Der ehemalige Trainer des FC Bayern München wird nach der WM in Brasilien seinen Posten als Bondscoach abgeben. Schon seit mehreren Tagen wird spekuliert, dass er in der kommenden Saison Manchester United übernimmt. Der Premier-League-Club will erst nach dem letzten Spieltag am Sonntag bekanntgeben, wer die Nachfolge des Ende April beurlaubten Trainers David Moyes antritt. Manchester erlebt eine enttäuschende Spielzeit und hat zum ersten Mal seit 18 Jahren die Qualifikation für die Königsklasse verpasst.

Interview in der BBC

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser