Tischtennis: Ovtcharov und Boll spielen für chinesische TT-Clubs

Düsseldorf - Die deutschen Tischtennisstars Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll gehen in diesem Sommer für zwei Spitzenclubs in der chinesischen Superliga an den Start.

Ovtcharov und Boll spielen für chinesische TT-Clubs Bild: Kimimasa Mayama/dpa

«Ich werde für Jiangsu spielen, den Verein, für den Timo letztes Jahr gespielt hat», sagte Europameister Ovtcharov der Nachrichtenagentur dpa.

Der 25-Jährige wird am 10. Juni einsteigen. Im Idealfall würde er bis zum Ende am zweiten August-Wochenende und damit doppelt so lang wie im vergangenen Jahr in der stärksten Liga der Welt aktiv sein. Da diese erstmals vor Beginn der neuen Saison in Europa endet, könnten die beiden Deutschen um den Titel mitspielen. «Wenn ich gut spiele, sind die Playoffs drin», erklärte Ovtcharov.

Der Düsseldorfer Boll hat denselben Zeitplan und wird in Shandong unter anderem Mannschaftskollege von Olympiasieger Zhang Jike sein. Diesen hatte Ovtcharov am Montag beim 1:3 der deutschen Herren im WM-Finale gegen China klar in drei Sätzen bezwungen. In den ersten Partien müssen Jiangsu und Shandong ohne ihre Stars aus Deutschland auskommen. Saisonstart in China ist am 18. Mai.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser