Eishockey: DEB-Team reist mit 2,5 Tonnen: Auch Kaffeeautomat dabei

Nürnberg - Selbst wenn der Schnürsenkel reißt, ist vorgesorgt. An Material soll es den deutschen Eishockey-Nationalspielern bei der Weltmeisterschaft in Weißrussland nicht mangeln. Die Schnürsenkel machen verständlicherweise nur den minimalsten Anteil des Materials aus.

DEB-Team reist mit 2,5 Tonnen: Auch Kaffeeautomat dabei Bild: Franziska Kraufmann/dpa

Mitsamt des Privatgepäcks komme das Team etwa auf 2,5 Tonnen Gepäck, schätzte Team-Manager Klaus Merk und listete auf: Ein Kaffeeautomat, der nicht fehlen durfte, und an dem sich die Spieler in Minsk in der Umkleide versorgen können. Studentenfutter, Ventilatoren, eine Musikanlage und eine Flagge zählen außerdem zum Kabinen-Material. Jeden Platz in der Kabine schmücke zudem ein kleiner Teppich mit dem Logo des Deutschen Eishockey-Bundes.

Aus sechs bis acht Schlägern kann jeder Spieler wählen, das ergibt insgesamt eine Zahl um die 200. Nicht zu vergessen die Helme, Handschuhe und die Schutzkleidung, die unzählige Taschen füllen. Für die zwei bis drei Paar Schlittschuhe je Profi ist eine Schleifmaschine dabei.

Vier Massagebänke bringt die deutsche Mannschaft mit. Fünf Kisten sind von der medizinischen Abteilung vollgepackt. Für Training und Erholung stehen zudem Matten, Fitnessbänder und Massagerollen bereit.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser