Fußball: FCK nur noch mit Minimalchance - Dresden in Not

Kaiserslautern - Der 1. FC Kaiserslautern hat trotz eines 4:0 (1:0)-Sieges gegen Dynamo Dresden nur noch minimale Chancen auf den Relegationsplatz der 2. Fußball-Bundesliga.

FCK nur noch mit Minimalchance - Dresden in Not Bild: Fredrik von Erichsen/dpa

Die «Roten Teufel» liegen vor dem letzten Spieltag weiter drei Punkte hinter Greuther Fürth auf Rang vier und haben zudem das deutlich schlechtere Torverhältnis. Für Dynamo Dresden kommt es am kommenden Sonntag dagegen zum Endspiel um den Klassenverbleib gegen Arminia Bielefeld. Beide Teams sind punktgleich, die Tordifferenz spricht aber für Dynamo.

Vor 30 306 Zuschauern auf dem Betzenberg gingen die Gastgeber am Sonntag in der sechsten Minute durch ein Eigentor von Toni Leistner in Führung. Mo Idrissou mit einem verwandelten Foulelfmeter (63.) und per Kopf (84.) sowie Kevin Stöger (90..+2) sorgten nach der Pause für die Entscheidung. Der Dresdner Vincenzo Grifo sah nach seinem Foul an Karim Matmour vor dem Strafstoß wegen Notbremse die Rote Karte.

Der FCK hatte gegen schwache Dresdner von Beginn an alles im Griff. Allerdings versäumten es die Pfälzer, frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Dynamo-Torwart Benjamin Kirsten verhinderte mit tollen Paraden mehrfach eine höhere Niederlage.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser