Fußball: Sechs Polizisten bei Fan-Randale in Hamburg verletzt

Hamburg - Bei Ausschreitungen rund um das Fußball- Bundesligaspiel zwischen dem Hamburger SV und Bayern München (1:4) sind am Samstag sechs Polizisten verletzt worden. Das teilte die Hamburger Polizei mit.

Sechs Polizisten bei Fan-Randale in Hamburg verletzt Bild: Marcus Brandt/dpa

Während der Halbzeitpause seien mehrere Sicherheitskräfte und Beamte in einen Fan-Block vorgedrungen, um Transparente mit der Aufschrift «A.C.A.B. - Hass wie noch nie» (Alle Polizisten sind Bastarde) zu entfernen. Die Polizisten wurden laut Mitteilung attackiert und mit Stangen beworfen und hätten daraufhin Reizgas und Schlagstöcke gegen vermummte Personen eingesetzt.

Weitere Auseinandersetzungen mit Fußballfans gab es vor der Partie auf dem Weg zum Stadion und nach dem Spiel im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Nach Polizei-Angaben wurden rund 160 zum Teil vermummte Anhänger in Gewahrsam genommen.

Mitteilung Polizei

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser