Schwimmen: Brandt mit viertem Titel bei Schwimm-Meisterschaften

Berlin - Dorothea Brandt ist die erfolgreichste Schwimmerin der diesjährigen deutschen Meisterschaften. Der Sieg in 24,82 Sekunden auf der über lange Jahre von Britta Steffen dominierten Strecke 50 Meter Freistil war in Berlin der vierte Erfolg von Brandt bei diesen Titelkämpfen.

Brandt mit viertem Titel bei Schwimm-Meisterschaften Bild: Hannibal Hanschke/dpa

Zuvor hatte Brandt über 100 Meter Freistil, 50 Meter Brust und 50 Meter Schmetterling gewonnen. Paul Biedermann jubelte über seinen dritten Titel. Nach den Siegen über 100 und 400 Meter Freistil gewann der Weltrekordler auch seine Paradestrecke 200 Meter.

Der 27-Jährige siegte in 1:46,25 Minuten vor Robin Backhaus in 1:48,16. Dritter wurde Yannick Lebherz in 1:48,31. Biedermann landete damit bei seiner Rückkehr nach einem Jahr Pause wie zuletzt 2010 diese drei Titel. Über die 200 Meter Freistil war in diesem Jahr in Europa nur der französische Olympiasieger Yannick Agnel schneller als Biedermann.

Steffen Deibler verfehlte im Gegensatz zu Biedermann seinen dritten Titel knapp. Nach seinen Siegen über 50 und 100 Meter Schmetterling schlug der Hamburger in 22,42 Sekunden über 50 Meter Freistil nach kurzer Pause wie schon über 100 Meter Freistil als Zweiter an. Über 100 Meter Freistil hatte der 26-Jährige knapp gegen Biedermann verloren.

Brustschwimmer Marco Koch gewann mit einer starken Zeit den deutschen Meistertitel über 200 Meter. Der WM-Zweite schlug nach 2:08,51 Minuten an. Das bedeutete für Koch weltweit die zweitbeste Zeit des Jahres. Er lag nur 18 Hundertstelsekunden über seinem deutschen Rekord.

Live-Timing DM

Ergebnisse DM

Porträts Deutsche Schwimm-Meister 2014

Porträts Deutsche Schwimm-Meister 2013

Zeitplan DM 2014

Startlisten DM 2014

Homepage EM 2014 in Berlin

EM-Nominierungskriterien

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser