Fußball: Aus für Verbeek: Achter Trainerwechsel der Saison

Nürnberg - Drei Spieltage vor Saisonende hat der 1. FC Nürnberg Coach Gertjan Verbeek vor die Tür gesetzt. Es ist der achte Trainerwechsel der Bundesliga-Saison und schon der zweite beim «Club»:

Aus für Verbeek: Achter Trainerwechsel der Saison Bild: Daniel Karmann/dpa

26. August 2013: Nach einem Fehlstart trennt sich der VfB Stuttgart von Trainer Bruno Labbadia. Der frühere Bundesligaprofi Thomas Schneider tritt noch am selben Tag die Nachfolge an.

16. September 2013: Der ins Straucheln geratene Hamburger SV entlässt Trainer Thorsten Fink. Eine Woche später bestätigt der Verein die Verpflichtung von Bert van Marwijk.

7. Oktober 2013: Nach fünf Punkten aus acht Partien verkündet der 1. FC Nürnberg die Entlassung von Michael Wiesinger. Dieser wird zwei Wochen später vom Niederländer Gertjan Verbeek ersetzt.

27. Dezember 2013: Nach acht Auswärtspleiten in der Hinrunde trennt sich Hannover 96 von Trainer Mirko Slomka. An Silvester wird Tayfun Korkut als neuer Coach bestätigt.

15. Februar 2014: Der Hamburger SV reagiert nach dem 2:4 in Braunschweig wieder auf die anhaltende Talfahrt. Van Marwijk muss gehen, Slomka kommt.

09. März 2014: Der VfB wechselt zum zweiten Mal in der Saison den Coach. Schneider muss nach dem 2:2 gegen Eintracht Braunschweig gehen. Der frühere Schalker Huub Stevens wird sein Nachfolger.

5. April 2014: Bayer Leverkusen trennt sich von Sami Hyypiä. Sein einstiger Partner Sascha Lewandowski soll das Team zumindest noch in die Qualifikationsspiele zur Champions League führen.

23. April 2014: Auch der 1. FC Nürnberg setzt in dieser Spielzeit bereits den zweiten Coach vor die Tür. Die akut abstiegsgefährdeten Franken trennen sich von Verbeek. Bis zum Saisonende übernimmt Roger Prinzen, der U-23-Coach fungiert zum zweiten Mal als Interimstrainer.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser