Von news.de-Redakteur Jan Grundmann - 22.04.2014, 12.23 Uhr

Fußball live: CL-Halbfinale 2014 live via TV-Übertragung und Stream (Sky, ZDF, Puls 4, SRF), Ticker, Radio

Halbfinale in der Champions League 2014: Im CL-Halbfinale kämpfte der FC Bayern München gegen Real Madrid. Atlético und Chelsea trennten sich im Hinspiel in Madrid mit 0:0. Alles zum CL-Spielplan, zu Ergebnissen, Aufstellungen und Übertragungen in TV (ZDF, Sky, Puls 4, SRF), im Live-Stream (ZDF-Mediathek/SkyGo), Live-Ticker und Radio.

Europas Fußball-Hauptstadt heißt dieser Tage Madrid. Gleich zwei Champions-League-Halbfinals fanden in dieser Woche in der spanischen Metropole statt. Zunächst empfing Atlético Madrid am Dienstag, 22. April, den FC Chelsea im Estadio Vicente Calderon. Am Mittwoch, 23. April, gastierte der FC Bayern München im Santiago-Bernabéu-Stadion bei Real Madrid.

CL-Halbfinale 2014: Real Madrid - FC Bayern 1:0 - Triple-Traum droht zu platzen

Viel Ballbesitz, kein Ertrag: Eiskalt ausgekontert von Superstar Cristiano Ronaldo und Co. hat der FC Bayern auf dem Weg zur historischen Titelverteidigung eine bittere Niederlage kassiert. Trotz deutlicher Dominanz verlor der Titelverteidiger im Halbfinal-Hinspiel der Champions League im Giganten-Duell bei Real Madrid am Mittwoch 0:1 (0:1) und steht damit vor dem Rückspiel am kommenden Dienstag unter Zugzwang.

Ein Sieg mit zwei Toren Unterschied ist nötig, will der deutsche Meister am 24. Mai in Lissabon zum vierten Mal in fünf Jahren ins Endspiel der Königsklasse einziehen.Karim Benzema erzielte den Siegtreffer für die mit einer geschickten Kontertaktik agierenden Königlichen, die damit nach vier verlorenen Halbfinals gegen «La Bestia Negra» (die schwarzen Bestien) seit 1976 auf ein Weiterkommen hoffen dürfen. Für die Münchner setzt sich dagegen nach den zuletzt durchwachsenen Bundesliga-Auftritten zumindest die Ergebniskrise fort. Es fehlte vor dem Tor die nötige Effizienz.

Champions League 2014 Halbfinale: Spielplan und TV-Termine bei ZDF und Sky

Im europäischen Fußball stehen derzeit die spannendsten Wochen der Saison an. Alle Termine der Halbfinals und Finals in Champions League und Europa League finden Sie hier auf einen Blick.

Rückspiele CL-Halbfinale 2014:

Dienstag, 29.04.2014, 20.45 Uhr: Bayern München - Real Madrid (live bei ZDF und Sky)

Mittwoch, 30.04.2014, 20.45 Uhr: FC Chelsea - Atlético Madrid (live bei Sky)

Champions League Finale 2014 in Lissabon:

Samstag, 24.05.2014, 20.45 Uhr: Real Madrid/Bayern München - Atlético Madrid/FC Chelsea (live bei ZDF und Sky)

Champions League 2014: Ausgangslage und Aufstellung für CL-Halbfinale Real vs. Bayern

Real Madrid hatte am Wochenende spielfrei, weil die Partie gegen Real Valladolid verlegt wurde. Also konnten sich Cristiano Ronaldo & Co. über Ostern voll auf die «schwarze Bestie» Bayern München konzentrieren. Die Bayern sind nach dem vorzeitigen Rekord-Triumph in der Meisterschaft nicht mehr in der Verfassung der Partien davor. Auch das 2:0 in Braunschweig in der Bundesliga war nur Durchschnitt. «Wir können nicht ins Finale kommen, wenn wir nicht zwei überragende Leistungen zeigen», mahnte Coach Pep Guardiola. «Wir sind eine gute Mannschaft, aber nur, wenn wir Vollgas spielen.» Real will sich für die Halbfinalpleite vor zwei Jahren rächen, als der FC Bayern München in einem dramatischen Elfmeterschießen triumphierte und ins «Finale dahoam» einzog.

CL 2014 live: Mannschaftsaufstellungen Real vs. Bayern München

Real Madrid: Casillas - Carvajal, Pepe, Sergio Ramos, Fabio Coentrao - Modric, Xabi Alonso, di Maria - Bale, Benzema, Cristiano Ronaldo. Trainer: Ancelotti

FC Bayern München: Neuer - Lahm, J. Boateng, Dante, Alaba - Javi Martinez - T. Kroos, Schweinsteiger - Robben, T. Müller, Ribery. Trainer: Guardiola

Die Stundenlöhne der Stars
Galaktische Gehälter
zurück Weiter

1 von 12

CL-Halbfinale Real Madrid - Bayern München live im ZDF in Stream (ZDF-Mediathek) und TV (ZDF Sport)

CL bei Sky im Pay-TV und SkyGo: Sky überträgt alle CL-Spiele live im Pay-TV. Die Partie Atlético gegen Chelsea zeigt der Münchner Bezahlsender exklusiv. Wie gewohnt geht Sky ab 19 Uhr auf Sendung. Moderator Jan Henkel begrüßt unter anderem die Experten Lothar Matthäus und Erik Meijer. Kommentatoren des Spiels sind Kai Dittmann und Patrick Owomoyela. Mobil ist das Sky-Spiel per SkyGo im Online-Stream zu sehen.

Am Mittwoch kommentieren Marcel Reif und Christoph Metzelder. Moderator Michael Leopold hat unter anderem Franz Beckenbauer zu Gast.

CL im Free-TV und kostenlosem Live-Stream (ZDF, Puls 4, SRF): Das ZDF berichtet im Free-TV wie gehabt nur vom Spiel mit deutscher Beteiligung live. Ab 20.25 Uhr melden sich Moderator Jochen Breyer und Oliver Kahn aus dem Bernabéu-Stadion. Reporter ist Béla Réthy. Nach der Partie zeigt das Zweite eine Zusammenfassung der Begegnung zwischen Atletico Madrid und dem FC Chelsea. Das Angebot ist entweder live im TV zu sehen oder online im Stream in der ZDF-Mediathek.

In der Schweiz zeigt SRF Info die Halbfinal-Partie Atletico Madrid vs. FC Chelsea live im Free-TV und per Live-Stream. SRF Zwei zeigt dann am Mittwoch Real Madrid gegen Bayern München. In Österreich ist die Partie bei Puls 4 im Free-TV sowie im Internet zu sehen.

CL im Live-Radio und Live-Ticker: Wer auf Bilder verzichten kann, für den ist vielleicht auch eine klassische Fußball-Übertragung per Radio eine Option. Angeboten wird sie von den dritten Programmen der ARD, etwa im Live-Stream bei Mdr-Info oder bei sport1.fm. Einen Live-Stream mit allen Spielen, allen Toren bietet der news.de-Liveticker.

1. CL-Halbfinale 2014 Ergebnis: Atlético Madrid- Chelsea London 0:0

Der FC Chelsea hat mit dem spät eingewechselten André Schürrle nach einer 90-minütigen Abwehrschlacht einen großen Schritt in Richtung Champions-League-Finale gemacht. Die von José Mourinho äußerst destruktiv eingestellten Blues erkämpften sich ein 0:0 im Halbfinal-Hinspiel beim spanischen Primera-Spitzenreiter Atletico Madrid und können nun mit einem Sieg vor eigenem Publikum in der kommenden Woche das Ticket für das Finale in Lissabon am 24. Mai buchen.

Fast schon erwartungsgemäß verordnete Mourinho, der als erster Trainer mit drei verschiedenen Clubs den Henkelpokal gewinnen könnte, den Blues eine strikte Defensivtaktik. Sogar EM-Torschützenkönig Fernando Torres, der aufgrund der verletzungsbedingten Ausfälle von Samuel Eto'o und Eden Hazard in die Startformation gerückt war, musste gegen sein ehemaliges Team oftmals in der eigenen Hälfte aushelfen.

Das Bild änderte sich auch im zweiten Durchgang kaum. Atletico rannte weiter das Tor der Gäste an - wenngleich ohne zählbaren Erfolg. Die besten Chancen vergaben Raul Garcia (76.) und Arda Turan (78.). Wenn es im Rückspiel nun um das Weiterkommen geht, werden Chelseas Leader Frank Lampard und John Mikel wegen einer Gelbsperre fehlen. Auch der verletzt ausgewechselte Abwehrchef Terry könnte wie möglicherweise auch Cech fehlen.

Champions League Ergebnisse: So lief das Viertelfinale 2014

FC Barcelona - Atletico Madrid 1:2 (1:1, 0:1)
Real Madrid - Borussia Dortmund 3:2 (3:0, 0:2)
Paris SG - FC Chelsea 3:3 (3:1, 0:2)
Manchester United - FC Bayern München 2:4 (1:1, 1:3)

FOTOS: Nackte Fans Die verrücktesten Flitzer-Fotos

CL 2014 im Online-Stream: Welcher Champions League Live Stream ist legal?

Viele Champions-League-Fans haben kein Sky-Abo. Dann wird auf ruckelige Livestreams im Internet zurückgegriffen, etwa von Anbietern wie «Wiziwig.tv», «Livetv.ru» oder «atdee.net». Die Rechtelage ist diesbezüglich aber recht unterschiedlich. Ein Überblick:

Definitiv illegale Live-Streams: Bei Anbietern wie Sopcast empfängt der Nutzer das Livestream-Signal nicht nur, sondern leitet es gleichzeitig auch an andere User weiter. Solche Art von Livestreams sind nach Ansicht des Medienrechtsanwalts Christian Solmecke illegal.

Live-Streams mit ungeklärter Gesetzeslage: Live-Streams mit ungeklärter Rechtslage: Reine Livestreams von Sky-Übertragungen seien jedoch nicht illegal, betont Solmecke im news.de-Interview. Diese Livestreams würden nur passiv empfangen. Auf dem Rechner entstünde keine unerlaubte Kopie im Sinne des Gesetzes. Zwar würden während des Streamings Teile des Livestream-Videos in den Arbeitsspeicher (RAM) des Computers geladen, doch nur flüchtig.

Zu keinem Zeitpunkt werde die vollständige Video-Datei auf der Festplatte abgelegt. «Das Anschauen selbst ist dann überhaupt nicht mehr als urheberrechtliche Nutzung zu werten und deshalb legal», so der 39-Jährige. Dennoch müssen festgehalten werden: Nutzer handelten in Sachen Fußball-Livestreams in einer rechtlich unsicheren Grauzone. Grund: Es gebe noch keine Gerichtsentscheidungen.

Das sagt Pay-TV-Anbieter Sky zu Live-Streams: Sky mochte sich auf news.de-Anfrage zu nicht detailliert zu Schäden durch Streamingportale äußern. Pressesprecher Dirk Grosse teilte lediglich mit, «dass illegales Rundfunkstreamingauf dem Rücken von Millionen ehrlicher Kunden stattfindet und die Marke Sky schädigt, die für ein hochwertiges und exklusives Medienangebot steht». Und weiter: «Illegales Rundfunkstreaming und Cardsharing erfolgen niemals aus altruistischen Motiven. Es handelt sich vielmehr um dubiose Geschäftsmodelle mit konkreter Gewinnerzielungsabsicht.»

Die Millionen-Gehälter von Ribéry, Götze und Lahm
FC Bayern München
zurück Weiter

1 von 19

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Sexy im TV Die schönsten Sportmoderatorinnen
zurück Weiter Seit Juli 2013 arbeitet sie bei Sport1 als Moderatorin, Field Reporterin und Beitragsmacherin.[2] (Foto) Foto: Twitter.com/LauraWontorra Kamera

kru/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser