Stewardess packt aus: Penisfotos! Sex-Skandal um Ex-Nationalspieler Holtby

Er schickte einer Stewardess Fotos seines Penis' und hatte wenig später Sex mit ihr: Ex-Schalker Lewis Holtby hat seine schöne Freundin Ann Charlotte betrogen. Nun gibt der frühere Nationalspieler gegenüber dem englischen Boulevard den reuigen Sünder.

Lewis Holtby sprach sie in einer Bar in London an, schickte ihr Fotos seines Körpers und seines Penis' und hatte wenig später Sex mit einer Stewardess. Dabei ist Holtby mit dem bildhübschen dänischen Model Ann Charlotte (Foto) zusammen.

Das britische Boulevardblatt «The Sun» enthüllte den Seitensprung nun. Und Holtby versucht zu retten, was zu retten ist: «Ich habe einen großen Fehler gemacht. Den ersten großen Fehler meines Lebens. Ich kann nicht mehr in den Spiegel schauen. Ich bin noch nie zuvor fremdgegangen», sagte der Ex-Schalker.

Stewardess packt aus: Holtby war pervers

Sein Berater Marcus Noack sagte der «Bild»-Zeitung: «Lewis ist sehr bedrückt, es geht im wirklich schlecht mit der Geschichte. Er bereut das zutiefst.» So offensiv ist zuvor noch kein Fußballer mit einem Sex-Abenteuer umgegangen.

Beim Kontakt mit seinem One-Night-Stand war Holtby dagegen weniger anständig. Er sei «pervers» gewesen, sagt die Stewardess der «Sun». Den 45-minütigen Sex mit Holtby beschrieb sie als «einigermaßen gut». Als sie von Holtbys schöner Freundin Ann Charlotte erfuhr, berichtete die Stewardess der Presse von dem Sex-Abenteuer. «Sie tat mir so leid. Sie verdient es, die Wahrheit über ihren Freund zu wissen. Wenn er mit mir fremdgegangen ist, kann er es wieder tun.»

Holby befindet sich derzeit mit dem von Felix Magath trainierten englischen Premier-League-Klub FC Fulham im Abstiegskampf. Nun kämpft er auch um seine Freundin.

FOTOS: Sex, Alkohol, Drogen Fußballer und ihre Eskapaden

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kru/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser