Von news.de-Redakteurin Juliane Ziegengeist - 20.03.2014, 15.50 Uhr

MotoGP 2014 in Katar: Unter Flutlicht: Rossi, Marquez und Bradl jagen den WM-Titel

Für Motorrad-Fans beginnt die Rennsport-Saison 2014 erst jetzt: Am Wochenende geht die MotoGP wieder los. Da sind aufheulende Motoren garantiert. Wie die Chancen für Marc Marquez, Valentino Rossi und Co. beim Großen Preis von Katar stehen, lesen Sie hier.

Eine Woche nach dem Saisonstart der Formel 1 in Australien geht es auch für die Königsklasse der Motorradrennsports wieder auf die Piste. Unter Flutlicht werden beim Großen Preis von Katar die Karten der MotoGP für die Saison 2014 neu gemischt. Vorjahres-Weltmeister Marc Marquez, der als erster Rookie und jüngster Fahrer aller Zeit den Titel holte, ist angeschlagen.

MotoGP-Weltmeister Marquez mit Verletzung am Start

Er hatte sich bei einem Trainingsunfall im Februar einen Wadenbeinbruch zugezogen und verpasste deshalb die wichtigen Testläufe in Malaysia und auf Phillip Island. Erst vor wenigen Tagen begann der 21-Jährige, wieder zu laufen. Seine Performance auf dem Bike bleibt deshalb ungewiss. Honda-Teamkollege Dani Pedrosa, während der laufenden Saison oft von Verletzungspech geplagt, geht hingegen fit an den Start und war bei den Testfahrten stets vorne dabei.

Die Rekorde von Marc Marquez
MotoGP
zurück Weiter

1 von 7

Valentino Rossi will mit Yamaha aufs Podest fahren

Ein Wörtchen mitreden will aber auch das Team von Yamaha, das 2014 mit Jorge Lorenzo und MotoGP-Star Valentino Rossi wieder zwei heiße Eisen im Feuer hat. Letzterer will trotz seiner mittlerweile 35 Lenzen mit den jungen Fahrern mithalten und an die vergangene Saison anknüpfen, in der er nach zwei trostlosen Jahren bei Ducati wieder einige Podestplätze hatte einfahren können.

Um das noch zu toppen, änderte Rossi sogar seinen Fahrstil. Das Hanging-off des Zuschauerlieblings ist deutlich stärker geworden, das heißt, der Körper befindet sich insbesondere in Kurven noch weiter neben dem Motorrad - um die Reifen zu schonen und wichtige Zehntel gut zu machen. In den Tests hat sich das bereits ausgezahlt. Rossi landete stets vor Teamkollege Lorenzo.

FOTOS: Rossi, Marquez, Lorenzo Die Gesichter der MotoGP
zurück Weiter Er ist der Star der MotoGP-Szene: Valentino Rossi. Der Italiener hat neun Weltmeistertitel eingefahren, sieben davon in der Königsklasse. (Foto) Foto: dpa/Ettore Ferrari Kamera

Deutscher MotoGP-Pilot Stefan Bradl muss liefern

Der einzige deutsche Pilot in der Königsklasse Stefan Bradl muss in seinem dritten Jahr beim Honda-Satellitenteam LCR mehr als ein Podium - wie in der vergangenen Saison - einfahren. Nur so kann er sich für Platz in einem der Werksteams empfehlen. Denn die großen Verträge laufen Ende 2014 allesamt aus. Ob der 24-Jährige beständig unter die ersten Fünf fahren kann, so lautet sein Ziel, ist jedoch fraglich. In den Tests machte der Hinterreifen immer wieder Probleme.

Neue Open-Klasse der MotoGP für Überraschungen gut

Dennoch: Die Vorzeichen lassen auf spannende Rennen und viele teaminterne Duelle hoffen. Auch die Frage, ob Ducati-Neuling Cal Crutchlow den italienischen Hersteller wieder ins vordere Feld katapultieren kann und wie sich Aleix und Pol Esparagaro im Bruderduell schlagen, verspricht einiges an Nervenkitzel. Mit der neuen Open-Klasse kommt eine weitere Unbekannte hinzu. Inwiefern diese Bikes von den für sie weniger strengen Regeln profitieren werden, bleibt abzuwarten.

Schon ab Donnerstag sind die ersten Trainings live im Free-TV bei Sport1 zu sehen. Auch das Qualifying und die Rennen aller Klassen - auch der Moto3 und Moto2 - werden übertragen. Einen detaillierten Zeitplan finden Sie hier.

Der offizielle MotoGP-Rennkalender 2014 im Überblick:

Datum Land Rennstrecke
23. März Katar Doha/Losail
13. April Amerika Austin
27. April Argentinien Termas de Rio Hondo
04. Mai Spanien Jerez de la Frontera
18. Mai Frankreich Le Mans
01. Juni Italien Mugello
15. Juni Catalunya Barcelona
28. Juni Niederlande

TT Assen

13. Juli Deutschland Sachsenring
10. August Amerika Indianapolis
17. August Tschechische Republik Brünn
31. August Großbritannien Silverstone
14. September San Marina & Riveria di Rimini Marco Simoncelli Misano
21. September Aragon Motorland
28. September Brasilien Brasilia
12. Oktober Malaysia Sepang
19. Oktober Japan Motegi
26. Oktober Australien Phillip Island
09. November Spanien Valencia

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser