Leichtathletik: Stabhochspringer Mohr gewinnt Titel und verpasst Rekord

Leipzig - Stabhochspringer Malte Mohr hat die Abwesenheit von Weltmeister Raphael Holzdeppe und Titelverteidiger Björn Otto genutzt und zum dritten Mal die deutsche Hallen-Meisterschaft gewonnen.

Stabhochspringer Mohr gewinnt Titel und verpasst Rekord Bild: dpa

In Leipzig siegte der EM-Dritte von 2013 überlegen mit der persönlichen Saisonbestleistung von 5,84 Metern sowie 34 Zentimetern Vorsprung vor Florian Gaul (5,50), Hendrik Gruber und Karsten Dilla (beide 5,40). Mohr scheiterte am Ende an der deutschen Rekordhöhe von 6,01 Metern, ist dafür aber der einzige deutsche Stabhochspringer, der sich für die Hallen-WM vom 7. bis 9. März im polnischen Sopot qualifiziert hat. «Ich bin super zufrieden», meinte Mohr. Holzdeppe und Otto haben die Hallen-Saison bereits vorzeitig aus Verletzungsgründen beendet.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser