Angst vor den Bayern Barçelona und Messi heulen schon vorher

Der FC Unschlagbar München übt sich in respektvoller Wachsamkeit, aber König Barça ist längst tot. Nun sind starke Töne nicht das Paradestück der Katalanen. Aber Messi & Co. wissen, dass sie gegen diese Bayern keine Chance haben. Zum Glück stänkert der «Kaiser» in die langweilig heile Welt.

Barcelona-Bayern : Warum Bayern das Finale erreicht

Franz Beckenbauer warnte vor der Fußball-Gala der Bayern Teil zwei vor den fiesen Tricks des FC Barcelona. «Barça wird jedes Mittel recht sein, um Bayern aus dem Tritt zu bringen. Mit erlaubten und unerlaubten Methoden werden sie agieren», orakelte er in der Bild.

Klar, denn Fußball-Wunder sind extrem selten. Dortmund-Malaga war eins. Statistiker mögen ausrechnen, wann laut Wahrscheinlichkeitsrechnung das nächste dran ist. Bestimmt nicht heute. Zumal sich die Bayern schon im Rückspiel gegen Arsenal London den Weckruf erster Güte gegeben haben.

Danach machten sie in der Bundesliga Hannover und Konsorten regelmäßig 6:1 nieder. Es ist leicht, Barça freundlich zu huldigen, wenn der Königsmord nach dem 4:0 im Hinspiel im Prinzip schon geschehen ist. Eigentlich könnten sie sich an der Säbener Straße auch an die Brust schlagen und tönen: Entschuldigung, aber wir sind besser. Schaut euch unser Finale im spanischen Fernsehen an.

Champions League: Das Finaltrauma von München

Ja, das wäre frech. Und niemandem außer Barça darf man das Unglaubliche zutrauen. «Wir würden auch nicht aufgeben», räumt Arjen Robben ein. Die 0:4-Demontage im Camp Nou vor vier Jahren spukt noch lebhaft im Hinterkopf von Karl-Heinz Rummenigge. «Da saßen wir beim Bankett wie begossene Pudel», so der Vorstandsboss. Allerdings ist Bayern seither gewachsen und der FC Barcelona fast auf Normalmaß geschrumpft.

Sensationen erledigen wir sofort, Wunder dauern etwas länger

Lionel Messi & Co wollen gegen den FC Bayern zunächst einmal die Scharte der Hinspielschlappe auswetzen und die Ehre des Teams wiederherstellen. «Wir müssen zeigen, dass wir es mit dem FC Bayern aufnehmen und die Münchner schlagen können», gab Trainer Tito Vilanova bescheiden zu Protokoll.

Dennoch - die Mannen um Vilanova erreichten erst im Achtelfinale gegen AC Mailand im heimischen Hexenkessel ein 4:0. Sogar den FC Chelsea konnte Barça mal 5:1 nach Verlängerung noch ausschalten. Und auch ein 0:3 gegen IFK Göteborg bogen sie um - vor 27 Jahren.

Unglaubliche Comebacks: Totgeglaubte leben länger

In der Geschichte der Champions League ist es bislang bloß fünf Teams gelungen, einen Rückstand von zwei oder mehr Toren wettzumachen. Zweimal schaffte der FC Barcelona dieses Kunststück in der Königsklasse. Aber ein 0:4 war noch nie dabei. «Wir wollen zunächst einmal das Spiel gewinnen», sagte Mittelfeldspieler Andrés Iniesta. «Wenn das klappt, werden wir sehen, ob noch mehr drin sein wird.»

Sollte der deutsche Rekordmeister wirklich sein unfassbares Waterloo in Barcelona erleiden, dürften die Spieler vor Scham im grünen Rasen versinken. Vielleicht setzen sich einige Bayern-Kicker wie früher die aus dem Ostblock ab und versuchen einen Neustart anderswo. In Kolumbien würden sie bei einem 0:5 in Lebensgefahr schweben. Na und Uli Hoeneß würde dezent Richtung Südamerika oder Karibik untertauchen. Er hätte keinen Grund heimzukehren und auf seinen Steuer-Prozess warten.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Fußball-Mäzene: Scheichs und Oligarchen im Fußball
zurück Weiter Vom Baseball und Football übern Teich zum Fußball (Foto) Zur Fotostrecke Foto: Tim Hales, AP, dapd

news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Heinz
  • Kommentar 1
  • 01.05.2013 14:56

Franz Beckenbauer hat doch seine Aussagen laengst relativiert. ...man muss ausserdem kein grosser Fussball-Kenner sein, um auf Anhieb festzustellen, dass nicht alle dunkelhaeutigen Spieler Boateng heissen.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig