Nationalelf
Löw hinterfragt seinen Kurs

Die Kritik an Bundestrainer Joachim Löw fiel nach dem 4:4 gegen Schweden beinahe so heftig aus wie nach dem Scheitern im EM-Halbfinale. Fünf Tage nach dem Spektakel-Debakel der Nationalmannschaft stellte sich Löw beinahe reumütig den Vorwürfen.

FOTOS: Unglaubliche Comebacks Totgeglaubte leben länger
  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

5 Kommentare
  • Wolf

    24.10.2012 14:00

    Mit den Dolce-Vita-geilen, steinreichen Bayern wird das nie klappen. Und mit Löw auch nicht. Der Mannschaft fehlt jeder Biss! Wir zittern vor jedem Länderspiel, selbst wenn wir möglicherweise gegen Island oder Andorra spielen würden, geschweige denn, wenn wir gegen Elitemannschaften antreten. Spiele gegen Holland,Brasilien,Spanien etc sind reine Zitterpartien. Wenn der Gegner auch Fußball spielen kann - und das können heute alle - dann agieren für uns 11 kleine, schüchterne Mädchen auf dem Platz,die die Hände zwischen die Beine klemmen, weil sie sich schämen und der Andere ihnen was will!!

    Kommentar melden
  • Dieter Brungs

    23.10.2012 18:23

    Mit Löw wird die Deutsche Nationalmannschaft nie einen Titel holen ! Wenn man überlegt, wie er an seinen Job gekommen ist, dann ist es eigentlch auch nicht verwunderlich. Der Herr sollte sich nicht so aufblasen. Herr Löv macht zu viele handwerkliche Fehler. Warum trennt man sich nicht endlich von ihm ?

    Kommentar melden
  • Busi

    23.10.2012 17:25

    Löw ist der verlängerte Arm von Bayern München! Die fettgefressenen Millionäre vom FC Bayern, ein Lahm, ein Schweinsteiger und andere sind doch so satt, die bekommen ihr Geld auch ohne Nationalmannschaft. Für Ehre spielt heute von denen niemand, geschweige denn sie singen wenigstens andeutungsweise die Nationalhymne. Ich habe absolut nichts dagegen, wenn der DFB von der Spitze bis zum Trainer mal einer Rosskur unterzogen werden! Flotte Sprüche helfen nicht weiter!

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser