Trainerdiskussion
Labbadia rastet aus, Magath eiert herum

Der eine rastet aus, der andere rechtfertigt sich umständlich: Bruno Labbadia und Felix Magath sind derzeit die umstrittensten Trainer der Bundesliga - und gehen ganz unterschiedlich mit der schlechten Resonanz um.

FOTOS: Von Trapattoni bis Völler Legendäre TV-Ausraster
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

4 Kommentare
  • putinfanatiker

    09.10.2012 15:10

    Antwort auf Kommentar 1

    Raus mit den Magath bei Wolfsburg der schmeisst nur Geld SINNLOS auf die Strasse !!!!!!!!!!!!!!

    Kommentar melden
  • RAGNAROEKR

    08.10.2012 18:03

    Im Fußball herrscht Wettbewerb, auch lebt der Fußball von guten Mannschaften. Daher geht es auch um Finanzen.Der Trainer ist das schwächste Glied in der Kette, denn wenn etwas nicht läuft, wird nicht die Mannschaft (Versagertruppe) o der Vorstand (Finanzversager) vor die Tür gesetzt, sondern er. Nur diese Reaktion beruhigt den Fußballfan, die bes. Spezies der Borniertheit u des Fanatismus. Leider merken diese Menschen gar nicht, was geht o was nicht geht. Daher ist der Trainer derjenige, der für alle den Kopf hinhalten muss. Es gilt aber: Auch wenn alle gleichwertig sind, zwei steigen auf/ab.

    Kommentar melden
  • Dennis

    08.10.2012 16:54

    Ich habe mir am späten Abend die Sportclub Stars mit Markus Babbel. Da hörte man Sprechchöre wie "Wenn wir absteigen, seid ihr alle tot". Der sonst ruhige Babbel sprach in der Pressekonferenz deutliche Worte. Leider ohne Erfolg. Wenn ich Trainer wäre, würde ich dafür sorgen, dass solche Menschen Stadionverbot bekommen und ihre Fan-"Lizenz" abgeben, also nie wieder für irgendwelchen Verein zu jubeln zu dürfen.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser