Schmiergeldaffäre
Bernie Ecclestone wird ausgebremst

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone gerät in der Schmiergeldaffäre immer stärker in Bedrängnis. In einer Vernehmung der Staatsanwaltschaft München belastete der verurteilte frühere BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky den 81-jährigen Briten schwer.

FOTOS: Dessousmodels & Mädchen von nebenan Die heißesten Fahrerfrauen der Formel 1
zurück Weiter Xenia Tchoumitcheva (Foto) Foto: xeniatchoumitcheva.ch Kamera

In die Schmiergeldaffäre um den ehemaligen BayernLB-Vorstand Gribkowsky kommt Brisanz hinein. Aus Juristenkreisen wurde bekannt, dass er ausgesagt habe, von Bernie Ecclestone als «civil servant» (Staatsdiener) bezeichnet wurde.

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser