Fußball Hoeneß will keinen Streit mit BVB-Bossen

München - Bayern-Präsident Uli Hoeneß lenkt im Popularitäts-Zwist mit den Bossen von Borussia Dortmund ein.

Hoeneß will keinen Streit mit BVB-Bossen (Foto)
Hoeneß will keinen Streit mit BVB-Bossen Bild: dpa

Er habe durch seine jüngsten Äußerungen die «guten Leistungen» des Meisters der vergangenen beiden Spielzeiten «absolut nicht herabwürdigen wollen», sagte Hoeneß dem TV-Sender Sky Sport News.

Am Rande einer Messe in Köln hatte der langjährige Manager des Münchner Fußball-Rekordmeisters den BVB zuvor als «relativ regionale Sache» bezeichnet, seine Bayern dagegen als Global Player betitelt und betont, die Borussen könnten die Erfolge der Münchner kaum aufholen. Für seine deftigen Worte erntete Hoeneß von Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke via «Bild»-Zeitung kritische Worte. Er wünsche sich mehr Respekt von den Bayern, betonte Watzke.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Die Redaktion
  • Kommentar 1
  • 15.09.2012 12:09

Der Kommentar von putinfanatiker wurde wegen Verstoßes gegen unsere Netiquette gelöscht.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig