Fußball Sammer: Heynckes an Nachfolger-Suche beteiligt

München - Bayern Münchens Sportvorstand Mattias Sammer hat Jupp Heynckes bei der Suche nach dessen Nachfolger als Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters ein Mitspracherecht eingeräumt.

Sammer: Heynckes an Nachfolger-Suche beteiligt (Foto)
Sammer: Heynckes an Nachfolger-Suche beteiligt Bild: dpa

«Wir müssten doch geradezu hirnverbrannt sein, wenn wir ihn außen vor ließen», sagte Sammer der «Bild»-Zeitung. «Den Puls der Mannschaft spürt niemand besser als er. Da müssen wir ihn doch auch zu gegebener Zeit fragen, welche Kandidaten er für richtig hält. Egal, ob wir diese Frage nun 2013 oder 2014 oder 2015 mit Jupp Heynckes diskutieren.»

Sammer sprach sich dafür aus, dass Heynckes langfristig in München bleibt. «Warum sollten wir uns jetzt darauf festlegen, dass kommende Saison Schluss ist?», fragte der Europameister von 1996. «Ich rede mit ihm auch über Dinge nach 2013, nach 2014. Ich will den Trainer begeistern. Was soll der denn zu Hause machen die ganze Zeit? Seinen Hund holen wir zur Not auch noch hier hin, den er ja über alles liebt.» Der Tag der Entscheidung komme. «Und es ist Jupp Heynckes' Entscheidung...», meinte Sammer, der am Mittwoch 45 Jahre alt wird.

Erneut betonte er seine gute Beziehung zum 67-jährigen Heynckes. «Wir werden Prüfungen haben, wir werden diskutieren, wir werden auch unterschiedlicher Meinung sein, es wird mal schwer werden, aber Jupp Heynckes muss nie an meiner Loyalität zweifeln», sagte Sammer. Das sei kein Taktieren. «Das ist ein Versprechen aus Überzeugung.»

Interview bei bild.de

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig