Fall Pezzoni
Die Mobbing-Macht der Fanmafia

Die Gräben zwischen Bundesligaklubs und Teilen der Fans werden tiefer: Der Kölner Kevin Pezzoni löste nach Bedrohungen durch Gewalttäter «freiwillig» seinen Vertrag auf. Hannovers Präsident schimpft: «Ein Teil unserer Fans sind Arschlöcher.» Was ist los im deutschen Fußball?

FOTOS: Stalking & Mobbing im Netz Auf Facebook verfolgt
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • Pezzoni Sympatisant

    04.09.2012 17:09

    Dieser Fall ist einzigartig in Deutschland und darf sich auf keinen Fall wiederholen. Ein weiteres Problem für Kevin Pezzoni dürfte sein, daß ihn kein Verein erneut anstellen dürfte welcher ebenfalls eine solche Fankuktur wie der 1. FC Köln aufweist. Ehrlich gesagt ist das auch eine Niederlage des Fair Plays :-(!

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser