Paralympics 2012
Mit Elektroschocks an den Hoden zum Sieg

Behinderte Sportler brechen sich die Zehen oder klemmen ihre Hoden ein - um die Leistung zu steigern. Boosting heißt diese grausige Art des Dopings, mit dem Athleten wohl auch bei den Paralympics höher, schneller und weiter kommen wollen. Kontrolle ist kaum möglich.

FOTOS: Paralympics 2012 So bunt war die Eröffnungsfeier
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser