Saisonstart Die Bundesliga sucht den Jungstar

Bundesliga-Jungstars
Die kommenden Talente der Liga

Ullrich KroemerVon news.de-Redakteur
Jung ist in: Das Durchschnittsalter der Spieler aller Bundesligaklubs beträgt gerade 24,8 Jahre. Immer jüngere Kicker haben wie zuletzt Mario Götze und Marko Reus das Zeug zum Shootingstar. Klicken Sie sich durch die Galerie der vielversprechendsten Talente.

In der Saison 2010/11 schoss sich BVB-Dribbler Mario Götze ins Rampenlicht, 2011/12 stürmte sein neuer Klubkollege Marko Reus in die Herzen der Fans. Reus war 21, als sein Stern aufging, Götze gar erst 18.

Auch in der bevorstehenden Saison setzen die Bundesligisten auf Kicker, die noch im Nachwuchs spielen könnten. Werder Bremen hat mit einem Durchschnittsalter von 22,8 Jahren die meisten Jungspunde dabei, auch Bayer Leverkusen (Durchschnittsalter: 23,6 Jahre) und die TSG Hoffenheim (23,8) vertrauen der Jugend. Aber auch die übrigen Klubs folgen dem Trend. Der Liga-Durchschnitt liegt bei 24,83 Jahren, der FSV Mainz 05 hat mit durchschnittlich gerade einmal 26,3 Jahren den ältesten Kader.

News.de hat die vielversprechendsten Talente aller Bundesligisten unter die Lupe genommen und bewertet deren Chancen, sich durchzusetzen. Darunter sind Spieler wie Granit Xhaka (Borussia Mönchengladbach) oder Xherdan Shaqiri (FC Bayern München), die das Talent haben, die Bundesliga zu erobern, und auch Spieler wie Freiburgs Fabian Ginter, die im Alter von gerade 18 Jahren schon den Sprung ins Stammteam ihres Klub geschafft haben. Aber sehen Sie selbst.

Bundesliga
So hat sich Ihr Klub verstärkt

jag/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Bundesliga Talente: Die Bundesliga sucht den Jungstar » Sport » Aktuelles

URL : http://www.news.de/sport/855340913/bundesliga-talente-die-bundesliga-sucht-den-jungstar/1/

Schlagworte:

Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige