Olympia Serena Williams denkt schon an Olympia 2016

Serena Williams denkt schon an Olympia 2016 (Foto)
Serena Williams denkt schon an Olympia 2016 Bild: dpa

London - US-Tennisstar Serena Williams will auch mit 34 Jahren noch an den nächsten Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen. «Das ist mein Ziel.

So Gott will, werde ich in Rio dabei sein. Ich sehe noch kein Ende für mich», sagte die 30-Jährige in London.

Dort hatte sie am Wochenende im Einzel und im Doppel mit Schwester Venus locker ihre Olympiasiege drei und vier gefeiert. Als besonderen Antrieb nannte sie belustigt: «Es gab Gold oder Silber - und Gold ist nun mal meine Lieblingsfarbe.» Im Einzel-Finale hatte Serena Williams die Russin Maria Scharapowa mit 6:0, 6:1 abgefertigt.

Nun will Williams die Olympia-Atmosphäre genießen und bei anderen Sportarten zugucken. «Ich würde gern die US-Dreamteam-Basketballer noch erwischen. Und vielleicht geh' ich zum Beachvolleyball und Turnen.» Jedes Mädchen in den USA träume davon, Turnerin zu werden. «Ich auch, nur dann wurde ich irgendwie zu groß.»

Sie verriet, dass sie eine große Leidenschaft für das Pin-Sammeln bei Olympischen Spielen habe. «Ich bin fanatische Pin-Sammlerin - ich habe Pins von überall auf der Welt. Sogar aus Vanuatu. Ich hab' aber keine Ahnung, wo das liegt.» Vanuatu ist ein Inselstaat im Südpazifik, etwa 1500 Kilometer nordöstlich von Australien.

Mit viermal Gold ist Serena Williams gemeinsam mit ihrer Schwester Venus die Rekord-Olympiasiegerin im Tennis. Die 32 Jahre alte Venus hatte 2000 in Sydney in der Einzel-Konkurrenz triumphiert. Außerdem gewannen beide 2000 und 2008 in Peking bereits das Doppel.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige