Olympia Müller-Wohlfahrt: Goldmedaille gehört nur Bolt

London - Sportmediziner Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hat sich sehr über das öffentliche Lob von Sprint-Olympiasieger Usain Bolt gefreut. Gleichzeitig spielte der Münchner Orthopäde seinen Beitrag an der Glanzleistung des Jamaikaners bei seinem 100-Meter-Erfolg herunter.Der Gewinn der Goldmedaille sei «ausschließlich der Verdienst dieses außergewöhnlichen Sportlers», teilte der 69-Jährige in einer schriftlichen Stellungnahme mit.«Usain hat seinen Erfolg seinem unglaublichen sportlichen Talent, seiner harten Trainingsarbeit und seinem unbändigen Willen zu verdanken», betonte der Arzt der deutschen Fußball- Nationalmannschaft und des FC Bayern München, der auch Weltrekordler Bolt vor den Olympischen Spielen mehrfach behandelt hatte.

Müller-Wohlfahrt: Goldmedaille gehört nur Bolt (Foto)
Müller-Wohlfahrt: Goldmedaille gehört nur Bolt Bild: dpa

«Dass ich in seinem Team, das ihm beste Voraussetzung für seine Leistungen schafft, dabei sein darf, ehrt mich.»

Bolt war nach der Olympia-Ausscheidung der jamaikanischen Leichtathleten wegen muskulärer Probleme bei Müller-Wohlfahrt in München zur Behandlung. In London bedankte er sich öffentlich für den bedeutenden Anteil, den der renommierte deutsche Arzt an seinen Erfolgen und Fortschritten habe.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Olympia: Müller-Wohlfahrt: Goldmedaille gehört nur Bolt » Sport » Aktuelles

URL : http://www.news.de/sport/855336649/mueller-wohlfahrt-goldmedaille-gehoert-nur-bolt/1/

Schlagworte: