Radsport Leipzigerin Arndt gewinnt erneut Thüringen-Rundfahrt

Leipzigerin Arndt gewinnt erneut Thüringen-Rundfahrt (Foto)
Leipzigerin Arndt gewinnt erneut Thüringen-Rundfahrt Bild: dpa

Zeulenroda - Als erste Fahrerin in der 25-jährigen Geschichte der Thüringen-Rundfahrt der Frauen hat die Leipzigerin Judith Arndt die Tour zum dritten Mal gewonnen.

Nach 2007 und 2008 stand die deutsche Meisterin auf der Straße und im Einzelzeitfahren auf dem höchsten Podest.

Dabei gelang ihr das Kunststück auch ohne einen Etappenerfolg die Jubiläums-Tour für sich zu entscheiden. Mit neun Sekunden Rückstand folgten in der Gesamtwertung Trixi Worrack aus Cottbus und mit elf Sekunden die Vorjahresgewinnerin Emma Johansson aus Schweden. Alle drei Top-Platzierten werden sich in wenigen Tagen in London um die olympischen Medaillen streiten, denn sie gehören dort neben der Niederländerin Marianne Vos zum engsten Favoritenkreis.

Noch 83 Fahrerinnen hatten die Schlussetappe «Rund um Zeulenroda» aufgenommen. Bei kühler Witterung waren die Favoritinnen darauf bedacht, keine der Fahrerinnen, die noch Chancen auf den Gesamterfolg hatten, davonfahren zu lassen. Hanka Kupfernagel von Team RusVelo versuchte in der letzten Runde vergebens, der Spitzengruppe, in der sich alle Favoritinnen befanden, zu entkommen. Die Schlussetappe entschied die Belgierin Jessia Daams vor Elisa Longo Borghini (Italien) und Sharon Laws aus Großbritannien.

Der «Amy-Gilett-Gedächtnispreis», der im Gedenken an die 2005 am Vortag der Thüringen-Rundfahrt tödlich verunglückte Australierin jährlich verliehen wird, wurde bei der Jubiläums-Tour an Alexis Rhodes vergeben, die damals mit zu den Schwerverletzten gehörte.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige