Formel 1
Das Ecclestone-Imperium wackelt

«Die Formel 1 bin ich»: Bernie Ecclestone hält im lukrativen Formel-1-Zirkus alle Fäden in der Hand. Der Skandal um Bestechungsgelder an den verurteilten BayernLB-Manager Gribkowsky könnte sein Imperium allerdings ins Wanken bringen. Mit Korruption möchte kein Hersteller in Verbindung gebracht werden.

FOTOS: Sexy Formel 1 Die heißesten Grid Girls der Saison
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

2 Kommentare
  • Peter

    10.07.2012 18:59

    Bernie sollte weiterhin fleißig arbeiten damit seine Tochter das sauer verdiente Geld mit vollen Händen weiterhin rausschmeißen kann.

    Kommentar melden
  • Gebt der F1 die alten Strecken zurück.

    08.07.2012 13:14

    Weg mit diesem alterssenilen Gruftverweigerer!

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser