Finaltriumph gegen Italien
Europameister Spanien feiert das Titel-Triple

Historischer Rekord: Nach den Erfolgen bei EM 2008 und WM 2010 holt Spanien auch den EM-Titel 2012. In ihrem besten Spiel des Turniers ließen die Spanier den Italienern um Pirlo, Balotelli & Co. keine Chance und feierten gegen den zuletzt dezimierten Gegner ein beeindruckendes Torefestival.

FOTOS: EM-Finale 2012 Spanien feiert in Familie, Italien weint
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

2 Kommentare
  • Lee

    02.07.2012 12:26

    Antwort auf Kommentar 1

    Da spricht erstmal Purer Neid und zweitens ein Unwissen was die Finanzielle Lage der Spanischen Top Clubs angeht das einem Schlecht werden möchte. Was z.B. nur Real an Sportstätten und jugendarbeit Leistet schaffen nichtmal die besten 10 Bundesligamanschaften zusammen. Und wenn man nunmal Imobilien im Wert von Mrd besizt bekommt man darauf nunmal auch Hohe Kredite um Spieler zu Kaufen. Nur so zur Info das Bernabeo Stadion gehört Real Madrid .. keiner Bank oder Investorengruppe. Und von der Sportstadt fang ich mal besser nicht an die es in Madrid und auch dem Verein gehört.

    Kommentar melden
  • trtrtr

    02.07.2012 02:29

    Verdient? Mit Sicherheit haben sie am meisten ausgegeben.........Um sich den Stellenwert des Fussballs in Spanien vorstellen zu koennen , muss sich nur die finanzielle Situation ihrer Spitzenklubs vor Augen halten.Geld spielt k eine Rolle .Schon die Klubs bedienen sich bei der Stadt, beim Staat und dieser bei Merkel und sie bedient sichbeim deutschen Steuerzahler und dieser finanziert so dann seine Niederlagen im Fussball.Die Spanier haben wahrscheinlich nicht mehr Geld als nötig fuer den Titel ausgegeben.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser