Pressestimmen zum EM-Aus «Das ist der Schock des Turniers»

Einzelkritik
Badstuber im Tiefschlaf, Khedira unermüdlich

«Opfer des blauen Fluchs», «immer diese Italiener» oder «Italien entzaubert DFB-Team»: Während sich die italienische Presse vor Stürmerstar Balotelli und Trainer Prandelli verneigt, verfällt die Journaille hierzulande in kollektives Gejammer. Mit Recht.

Die schwarz-rot-goldene Fußballparty ist vorbei: Punkt 22:38 Uhr am Donnerstagabend war die Fußball-EM für Deutschland zu Ende. Mit hängenden Köpfen und gedrückter Stimmung verließen Millionen deutsche Fans die Fanmeilen, Fußballfeste und Public-Viewing-Kneipen.

Italien ließ den Traum vom ersten Titel nach 16 Jahren für die deutsche Nationalmannschaft schon im EM-Halbfinale platzen: 1:2 für die «Squadra Azzurra» im Fußballklassiker in Warschau. Auf den großen deutschen Fanfesten herrschte gedrückte Stimmung.

Dabei hatte alles mit freudiger Partyatmosphäre begonnen: Hunderttausende waren bereits am frühen Abend bei lauem Sommerwetter auf die größte Fanmeile Deutschlands in Berlin geschlendert - eine Stunde vor Spielbeginn war der Fan-Park bereits rappelvoll.

Hier wie auch sonst wo hatten etliche Besucher wieder große Deutschland-Fahnen dabei, viele Frauen waren schwarz-rot-gold geschminkt. Genützt hat es nichts. Die deutsche Elf muss der Niederlage gegen Angstgegner Italien die Heimreise antreten. Wieder einmal.

Fußball-EM 2012
Die besten Sixpacks der Euro 2012

Getrauert wird auch in der Presse, zumindest hierzulande. Denn während ganz Italien seinen «stratosphärischen Balotelli» auf Händen trägt, Trainer Prandellis Taktik als «Meisterstück» deklariert und nun auf einen ähnlich couragierten Auftritt gegen den amtierenden Welt- und Europameister Spanien hofft, sind in Deutschland alle Titel-Träume begraben.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/wam/news.de/dpa/dapd

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • thomas
  • Kommentar 1
  • 30.06.2012 13:26

Ich bin der Meinung das der Schiri von Italien bestochen wurde. Er hat Sachen gesehen und gepfiffen die keine waren.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige