EM-Glosse DFB-Maulwurf verrät die Italien-Taktik

Italien ist Deutschlands Gegner im Halbfinale der Fußball-EM 2012 - und das Konzept von Bundestrainer Jogi Löw steht bereits. News.de ließ seine sehr exklusiven Kontakte zum Maulwurf im DFB-Team spielen und verrät, wie Jogi die Italiener überraschen will.

Fußball-EM 2012: Deutschland sucht den DFB-Maulwurf
zurück Weiter Maulwurf-Tweets (Foto) Zur Fotostrecke Foto: Screenshot news.de (twitter.com)

DFB-Teamquartier Dwor Olivski, Montagmorgen, 5 Uhr. Es ist noch still im edlen Wellnesstempel zwischen Sopot und Danzig, dem exklusiven Lager der DFB-Elf. Nachdem er die gesamte Nacht die Taktik gegen Halbfinalgegner Italien ausgetüftelt hat, ist auch Bundestrainer Jogi Löw in einen unruhigen Schlaf gefallen. Nur der DFB-Maulwurf ist schon wach und gräbt sich mit den neuesten Informationen bepackt ins Freie. Gegen ein hübsches Sümmchen - und dem Versprechen, nur Gutes über ihn zu berichten - versorgt der Spion news.de exklusiv mit den Überraschungen, die Löw gegen Italien plant.

Sturm: Während der Rest der Presse noch rätselt, ob Mario Gomez oder Miroslav Klose gegen den Weltmeister von 2006 auflaufen werden, weiß news.de: Jogi Löw will «högschd» unberechenbar bleiben und Tim Wiese eine Chance geben, sich im Sturmzentrum zu bewähren. Löw sei sehr angetan gewesen von Italiens Sturm-Büffel Mario Balotelli, so weiß unser Spion zu berichten, und plane deswegen nun mit dem größten Exzentriker im DFB-Team. Der ist ähnlich kompakt gebaut wie Balotelli und hat ebenfalls eine tolle Frisur. Außerdem, berichtet der bestens informierte Insider, soll sich Wiese bereits in der Solariumwelt des Teamquartiers wund gelegen haben. Höchste Zeit, ihn in die Mannschaft einzubauen. Zwar hat Wiese wenig Erfahrung als Sturmspitze, doch Lars Bender hatte vor seinem Einsatz gegen Dänemark schließlich auch noch nie als Rechtsverteidiger gespielt.

Mittelfeld: Die DFB-Elf hat zwar das jüngste Team des Turniers und ist damit bislang auch ganz gut gefahren. Doch Italiens Spielmacher Andrea Pirlo hat Löw umdenken lassen. Der 33-Jährige ist zwar bereits so faltig wie die Spielerfrauen der WM-Helden von 1954. Doch so cool und technisch perfekt wie er Elfmeter schießt, sollen auch die deutschen Spieler treffen. Deswegen muss das schlecht gelaunte Nervenbündel Bastian Schweinsteiger auf die Bank. Dafür sollen die Techniker Pierre Littbarski, «Icke Hässler», Olaf Thon und Mehmet Scholl nachnominiert werden. Gegen dieses erfahrene Technikkabinett wird Pirlo richtig alt aussehen, hofft der Bundestrainer. Übrigens: Mangels weiterer Kapazitäten im Hotel soll sich Scholl das Zimmer mit Bankdrücker Mario Gomez teilen. «Dann wollen wir mal sehen, wer einen Platz im Bett bekommt und wer sich wund liegt», sagt der geheimnisvolle Maulwurf im news.de-Gespräch.

Abwehr: Mats Hummels und Holger Badstuber spielen zwar ein gutes Turnier. Für Löw freilich kein Grund, die beiden Emporkömmlinge nicht auch mal auf die Bank zu beordern. Gegen Balotelli, habe Löw geraunt, brauche es andere Kaliber, grundlegend andere Spielertypen. Deswegen soll wohl Abwehrkante Maik Franz in den Kader aufrücken. Denn keiner kann seine Gegenspieler besser zur Weißglut treiben als der Hertha-Profi. Und Balotelli ist bekanntlich sehr anfällig für Provokationen. Auch Lena Gercke soll laut Maulwurf eine Alternative sein - der Anblick der Model-Freundin von Sami Khedira könnte die gesamte «Squadra Azzurra» paralysieren. Der Bundestrainer bietet gegen Italien einfach alle Tricks auf.

Maradona, & Co.: Die peinlichsten Fußballpromis

Tor: Manuel Neuer musste bislang kaum eingreifen, deswegen traut sich der Bundestrainer, mal einem anderen Keeper Einsatzzeiten zu geben. Weil Tim Wiese schon im Sturmzentrum verplant ist und Ron-Robert Zieler schmollt, soll Ex-DFB-Keeper Eike Immel kurzfristig nachnominiert werden. Wer sich im Dschungel durchschlägt, so Löws Matchplan, sollte auch mit Balotelli fertig werden. Außerdem könnte Immel die Titelprämie ganz gut gebrauchen - und Löw hat bekanntlich ein Herz für karitative Projekte.

Teamdetektiv: Und auch das Team hinter dem Team erhält nach unseren Geheim-Informationen Verstärkung. Um den Maulwurf im Team aufzuspüren, will Jogi Löw Lothar Matthäus einfliegen lassen. Denn keiner kennt sich besser damit aus, Interna an die Bild weiterzureichen als Loddar. Als DFB-Teamdetektiv soll Loddar unseren Spion enttarnen helfen. Darüberhinaus soll der gelernte Raumausstatter aus Herzogenaurach künftig das Frühstücksangebot erweitern. Denn seit dem Start seiner Dokusoap wissen wir: Keiner kann besser Spiegeleier braten als der einstige Weltfußballer.

Wer ist die schönste Spielerfrau der Fußball-EM 2012? Stimmen Sie ab im news.de-Fotovoto.

Sexy EM-Fans: Die schönste Seite der Euro

zij/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • madeira
  • Kommentar 1
  • 26.06.2012 21:17

Im Sturm Oetzil,Reus .Goetze . Scheinssteiger und Podolski muesen pausieren..Schuerle und Bender haben mehr Drive, wenigstens im Moment.Khedira ist der neue Chef Leider haben wir dann keine technischen Ueberraschungen fuer Spanien mehr, aber der Sieg gegen Italien ist sowieso schwerer als einer gegen Spanien oder Portugal.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig