Lahme Spanier Zu müde für den EM-Titel

Einzelkritik
Reus surft auf der perfekten Welle, Schweini blass

Von news.de-Redakteur
Langeweile statt Lust, Qual statt Kunst: Spanien müht sich uninspiriert durch die EM 2012. Deutschlands großer Titelkonkurrent kommt nicht in Tritt. Grund genug für die Löw-Elf, die Bewunderung und den übergroßen Respekt vor den Iberern abzulegen.

Von Spiel zu Spiel nähern sich die deutschen Fußballer dem Finale der Europameisterschaft 2012 - auch verbal. Nach dem 4:2-Sieg gegen Griechenland gab es erstmals forsche Kampfansagen der deutschen Nationalspielern. «Wir wollen den nächsten Schritt machen - wir wollen ins Finale!», sagte etwa Mesut Özil. Marco Reus - einer der Matchwinner gegen Griechenland - ging noch einen Schritt weiter und erklärte selbstbewusst: «Der Europameistertitel geht nur über uns.»

Die Titelträume im DFB-Team dürfen Gestalt annehmen - auch weil sich Welt- und Europameister Spanien bislang eher durch das Turnier quält als spielt. Zwar haben die Iberer auch bei der WM keine Torefestivals gefeiert, sondern ab dem Achtelfinale vier Spiele in Serie mit 1:0 gewonnen. Doch die Magie, die dieses Team in den vergangenen Jahren umgab, verflüchtigt sich gerade. Müde, ungewohnt fehlerhaft sowie zu wenig effizient und siegeshungrig präsentiert sich der große Titelfavorit bislang. Das bis vor Kurzem noch gefeierte Kurzpassspiel ist zum anstrengenden Ballgeschiebe mutiert.

Sexy EM-Fans
Die schönste Seite der Euro

Kickt Cristiano Ronaldo Spanien raus?

Möglich, dass sich die Iberer Kräfte sparen und erst im Finale zeigen, was sie können. Wahrscheinlicher ist, dass das Team von Vicente del Bosque derzeit schlicht nicht besser in Form ist. Falls sich Iniesta & Co. nicht steigern, könnte bereits im Halbfinale gegen Cristiano Ronaldos Portugiesen Schluss sein.

Die deutsche Nationalmannschaft dagegen hat auch wegen der Form der Konkurrenten allen Grund, als erster Titelanwärter in den Turnier-Showdown zu gehen. Angesichts der bislang gezeigten Leistungen darf und muss die Löw-Elf den Titel für sich reklamieren. Und dafür sollten Lahm, Schweinsteiger & Co. schon jetzt einmal damit anfangen, die Bewunderung und den übergroßen Respekt vor den Spaniern abzulegen.

kru/news.de

Leserkommentare (2) Jetzt Artikel kommentieren
  • Mr. Calcio
  • Kommentar 2
  • 25.06.2012 09:09

Zu denken Deutschland wäre schon im Finale ist meiner Meinung ein Fehler. Die Italiener sind auch noch da und es wird ein schwerer Gang für die Deutschen. Und die Spanier haben gegen die Franzosen nur das gezeigt was sie müssen sie hatten immer alles unter Kontrolle. Jetzt müssen Sie gegen die Portugiesen ran und es wird sicherlich ein Interessantes Spiel auf Augenhöhe.

Kommentar melden
  • ich mag aufdreher nicht
  • Kommentar 1
  • 24.06.2012 15:33

Ein müdes Lächeln sei erlaubt :) Ich hoffe auf ein Finale Spanien : Deutschland ! Die Spanier spielen das was sie müssen - nicht mehr und nicht weniger ! Und das mit Erfolg ! Von Müdigkeit zu schreiben zeichnet eine gewisse Unwissenheit aus. Aber wie gesagt - warten wir das Finale ab :)))) Letztendlich sind alle Länder angetreten, um Europameister zu werden - es sind schon einige nicht mehr dabei :)

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige