Leichtathletik Weltmeister de Zordo nicht bei EM

Düsseldorf - Speerwurf-Weltmeister Matthias de Zordo muss auf einen Start bei den Europameisterschaften in Helsinki verzichten, darf aber trotz fehlender Norm auf eine Olympia-Teilnahme hoffen.

Weltmeister de Zordo nicht bei EM (Foto)
Weltmeister de Zordo nicht bei EM Bild: dpa

Der 24-jährige Saarbrücker laboriert an einer Kapselverletzung im Ellbogen.

Für ihn rückt Thomas Röhler (LC Jena) ins EM-Aufgebot, teilte der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) mit. «Die Absage für die EM bedeutet nicht, dass de Zordo auch bei den Olympischen Spielen in London fehlen wird», sagte DLV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen. Die EM findet vom 27. Juni bis 1. Juli statt.

Eine ausreichende zielgerichtete Vorbereitung auf den internationalen Saisonhöhepunkt sei in Absprache mit Bundestrainer Boris Henry und dem Leitenden Verbandsarzt Helmut Schreiber möglich. «Der DLV wird dem Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes am 2. Juli einen Ausnahmeantrag auf Nominierung für de Zordo stellen, damit er bei entsprechendem Gesundheits- und Leistungsnachweis in London starten kann», erklärte Kurschilgen. De Zordo musste schon bei den deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Bochum-Wattenscheid wegen der Armverletzung passen. Er hat bisher die London-Norm von 82,00 Metern nicht erfüllt.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig