Volleyball Volleyballerinnen verlieren zweites Grand-Prix-Spiel

Volleyballerinnen verlieren zweites Grand-Prix-Spiel (Foto)
Volleyballerinnen verlieren zweites Grand-Prix-Spiel Bild: dpa

Sao Paulo - Die deutschen Volleyballerinnen haben beim World Grand Prix auch ihr 2. Vorrundenspiel verloren. Nach dem 1:3 gegen Brasilien zog die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti im brasilianischen Sao Paulo gegen Titelverteidiger USA mit 0:3 (23:25, 23:25, 17:25) den Kürzeren.Phasenweise war das deutsche Team gleichwertig, aber in den entscheidenden Momenten fehlte vor allem im Angriff die nötige Ruhe und Abgeklärtheit.

Das deutsche Team konnte gegen die Nr. 1 der Welt wieder auf Kapitän Margareta Kozuch zurückgreifen.

Im ersten Satz führte Deutschland mit 16:12, konnte den Vorsprung gegen die nun im Block und Aufschlag starken Amerikanerinnen nicht verteidigen. Auch im zweiten Durchgang hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) gute Möglichkeiten, in den entscheidenden Momenten fehlte jedoch die Durchschlagskraft. Im dritten Satz setzte Guidetti auf die unkonventionelle Aufstellung und verzichtete auf eine klassische Diagonalspielerin. Doch die USA ließen sich davon nicht beirren und zogen ihr Spiel durch. Vor allem in der Block-Feldabwehr waren die Amerikanerinnen nur schwer zu überwinden.

«Die USA hat heute wieder mal seine Klasse gezeigt, gerade wenn es darauf ankam. Aber wir haben auch eine gute Vorstellung geboten. Nun geht unser Fokus voll auf das letzte Spiel morgen gegen Italien. Das wollen wir unbedingt gewinnen und hier noch einige Punkte mitnehmen», sagte Guidetti.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig