Boateng, Gomez & Co.
Die Hipster-Nationalelf

Im DFB-Trikot kennt sie ganz Deutschland. Aber wie kleiden sich die Nationalspieler privat? Und wer sind die hippsten der 23 Profis? News.de zeigt die Trendsetter von Boateng bis Schweinsteiger und stellt die Mannschaft nach dem Style-Faktor auf.

FOTOS: Die coolste Nationalelf Hip, hipper, Boateng

Man nennt sie auch die «Gärtnerplatz-Gang». Mario Gomez, Bastian Schweinsteiger und Holger Badstuber verstehen sich nicht nur derzeit bei der Fußball-EM 2012 und im Verein beim FC Bayern München blendend. Sie sind auch richtig dicke Kumpels. Der Spitzname mit der Gang entstand, weil sich das Trio am liebsten am Gärtnerplatz trifft, einem angesagten Szenetreff im Münchner Stadtteil Isarvorstadt, und sich in den umliegenden Bars und Cafés aufhält.

Zwar hat in diesem Viertel seit einigen Jahren eine ernome Gentrifizierung stattgefunden. Und doch ist es ungewöhnlich, dass sich drei der bekanntesten und bestbezahlten Fußballer Deutschlands in einer überwiegend bei Hipstern (jungen Szenemenschen) beliebten Gegend aufhalten, statt wie Ex-Bayern-Torwart Oliver Kahn in den edlen und teuren Lokalen der Maximilianstraße zu verkehren.

FOTOS: DFB-Spielerfrauen Lena Gercke stiehlt allen die Show

Schweinsteiger und Gomez fühlen sich in der Szene wohl

Doch Schweinsteiger, Gomez und Badstuber fühlen sich in dieser Umgebung trotz ihres Status offenbar wohl - vielleicht sogar zugehörig. Das zeigen sie auch gerne mit ihrem Kleidungsstil. Vor allem Mario Gomez könnte mit seiner Frisur, Sonnenbrille und weit ausgeschnittenem T-Shirt auch als Hipster in Berlin durchgehen.

Schweinsteiger selbst lebt im Glockenbachviertel, neben dem angrenzenden Gärtnerplatzviertel die derzeit hippste Wohngegend Münchens, und ist modetechnisch ebenfalls immer voll im Trend. Auf seiner Facebook-Seite posiert er lässig im Jeanshemd, in einem Interview mit der Zeitschrift In Style verriet er kürzlich, über 40 Paar Schuhe zu haben.

«Super Mario ist ein Deutscher»
Internationale Pressestimmen
zurück Weiter

1 von 23

Nur ein Bayern-Spieler übertrifft das Trio noch in Sachen Modebewusstsein und Coolness: Abwehrspieler Jerome Boateng. Sein Markenzeichen: die schwarze Brille, die er spätestens zum Interview nach dem Spiel in der Mixed Zone trägt - meistens kombiniert mit Mütze oder Cap und Klamotten von in der Szene gerade angesagten Labels wie Eleven Paris.

Die BVB-Gang macht den Bayern Konkurrenz

Als Gegensatz zur «Gärtnerplatz-Gang» gibt es im Nationalteam noch die BVB-Gang, bestehend aus den fünf Spielern Mats Hummels, Mario Götze, Marcel Schmelzer, Ilkay Gündogan und Lars Bender, von denen mit Ausnahme von Bender alle sehr modebewusst und im Trend sind.

In unserer Fotostrecke sehen Sie, welche elf DFB-Spieler es in die hippste und coolste Nationalmannschaft schaffen.

Wählen Sie die schönste Spielerfrau der Fußball-EM 2012 im news.de-Fotovoto.

phs/zij/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

5 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser