Ex-Bundesliga-Trainer Herzinfarkt-Drama um Peter Neururer

Peter Neururer: Ex-Bundesliga-Trainer erlitt Herzinfarkt (Foto)
Peter Neururer: Ex-Bundesliga-Trainer erlitt Herzinfarkt Bild: dapd

Peter Neururer hat laut Medienberichten beim Golfspielen einen Herzinfarkt erlitten. Der ehemalige Bundesligatrainer wurde demnach in eine Klinik in Gelsenkirchen gebracht. Dort wurde er offenbar ins künstliche Koma versetzt.

Der langjährige Bundesligatrainer Peter Neururer soll in einem Gelsenkirchener Krankenhaus im künstlichen Koma liegen. Wie unter anderem Spiegel Online und Bild berichten, erlitt der 57-Jährige einen Herzinfarkt. Eine offizielle Bestätigung aus dem Familienumfeld gibt es noch nicht.

Nach Informationen des Internetportals DerWesten war Neururer am Samstag mit Freunden auf einem Golfplatz in Gelsenkirchen unterwegs, als er plötzlich zusammenbrach. Mitspieler hätten sofort den Notarzt gerufen. Neururer sei dann zunächst ins Krankenhaus Bergmannsheil und von dort ins Marienhospital zu einem Herzspezialisten transportiert worden.

Neururer hatte unter anderem Schalke 04, den VfL Bochum, Hannover 96, den 1. FC Saarbrücken, Hertha BSC und den 1. FC Köln trainiert. Zuletzt hatte er bis Oktober 2009 beim Zweitligisten MSV Duisburg auf der Bank gesessen. Zuletzt war Neururer als Fußball-Experte tätig, unter anderem für Sport1 und news.de.

Tragische Todesfälle
Abstürze, Herzinfarkte und Abflüge

phs/kru/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Frank Schmidt
  • Kommentar 1
  • 11.06.2012 15:57

Alles Gute Peter Neururer! Baldige und beste Genesung! PN ist noch ein Sportsmann, der immer offen und ehrlich sagt was er denkt und wie es ist und der stets fair für den Fußballsport arbeitet und lebt! Alles Gute PN und komm bald wieder zurück auf die Fußballbühne!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige