DFB vs. Portugal Klose am Geburtstag doch auf die Bank?

In wenigen Stunden startet die Fußball-EM 2012 für Deutschland. Ausgerechnet Geburtstagskind Miroslav Klose droht gegen Portugal nun überraschend die Zuschauerrolle. Laut Medienberichten könnte Mario Gomez den Vorzug erhalten.

Fußball-EM 2012: Wer kommt weiter, wer fliegt raus?

Der Ball rollt bei der Fußball-EM 2012. Und 29 Tage nach dem Start in die Turniervorbereitung schlägt auch für die deutsche Nationalmannschaft heute die Stunde der Wahrheit. «Es ist für uns an der Zeit, dass es jetzt losgeht. Wir freuen uns auf den Startschuss», sagte Bundestrainer Joachim Löw vor dem ersten Gruppenspiel gegen Portugal in Lwiw.

In der Startelf könnte es am Abend eine dicke Überraschung geben. Ausgerechnet Miroslav Klose droht an seinem 34. Geburtstag die Bank. Laut Kicker.de gebe es im Trainerteam um Jogi Löw und Hansi Flick Überlegungen, im Sturm doch Mario Gomez den Vertrauen zu schenken.

Kloses Knöchel nach Abschlusstraining vereist

Der Grund könnte die mangelnde körperliche Fitness des Stürmers von Lazio Rom sein. In Italien war Klose wegen einer Knöchelverletzung in der Rückrunde kaum zum Einsatz gekommen. Laut Sport1.de soll er zudem das letzte Torschusstraining ausgelassen haben. Sein Knöchel sei nach dem Training vereist worden.

Wer am Abend gegen Portugal letztendlich auflaufen wird, wissen bislang nur die Spieler. «Wie üblich werden vor dem Mittagessen alle erfahren, wie die Mannschaft aufläuft», hatte Löw angekündigt. Beim Frühstück sollte es Glückwünsche für Torjäger Miroslav Klose geben, der sich zum 34. Geburtstag «einen Sieg» wünscht.

Rund 10.000 deutsche Fans erwartet

Der Bundestrainer warnt vor Portugal: «Sie haben hervorragende Fußballer, nicht nur Cristiano Ronaldo.» Er selbst schickt eine Mannschaft ins Turnier, «die Ehrgeiz hat und Spaß». Rund 10.000 deutsche Fans werden in der kleinsten EM-Arena mit einem Fassungsvermögen von nur 30.000 Zuschauern erwartet. Sie sollen für Heimspielstimmung sorgen.

Fußball-EM 2012: Die Jungstars der EM

«Wir haben uns in den letzten zwei Jahren weiterentwickelt und wollen wissen, wo wir stehen», sagte Thomas Müller, der bei der WM 2010 als Torschützenkönig eine sensationelle Turnier-Premiere erlebt hatte. «In dieser Gruppe darf man sich keinen Ausrutscher leisten», mahnte der Münchner. Die Niederlande und Dänemark sind die weiteren Gegner.

Welche ist die schönste Spielerfrau der Fußball-EM 2012? Wählen Sie im news.de-Fotovoto ihre Favoritin aus 50 Frauen.

Morphsuits: Der trendigste Fanartikel des EM-Sommers
Video: dapd

phs/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig