Basketball Erfolg in Miami: Boston steht vor Einzug ins NBA-Finale

Miami - Die Boston Celtics sind nur noch einen Sieg vom Finale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA entfernt. Das Team um Starspieler Kevin Garnett gewann bei den Miami Heat überraschend mit 94:90 und ging in der Best-of-Seven-Serie mit 3:2 in Front.

Erfolg in Miami: Boston steht vor Einzug ins NBA-Finale (Foto)
Erfolg in Miami: Boston steht vor Einzug ins NBA-Finale Bild: dpa

Kurios: Die Celtics hatten nach den ersten beiden Partien bereits mit 0:2 hinten gelegen. Schon am Donnerstag kann Boston mit einem Erfolg in eigener Halle gegen den Titelfavoriten aus Florida den Einzug in die Endspiele perfekt machen. Celtics-Coach Doc Rivers versuchte aber die Euphorie zu bremsen: «Wir haben absolut nichts erreicht. Wir spielen gegen eine verdammt gute Mannschaft. Sie werden uns nichts schenken.»

Bester Celtics-Werfer vor 20 021 Zuschauern in der American Airlines Arena war der am Ende überragende 2,11-Meter-Riese Garnett mit 26 Punkten. Paul Pierce steuerte 19 Zähler zum Sieg bei. Miami nutzte auch eine starke Vorstellung von LeBron James (30 Punkte/13 Rebounds) nichts. Dwyane Wade kam auf 27 Punkte.

Miamis Chris Bosh, der neun Spiele verletzt fehlte, kam bei seinem Comeback auf neun Zähler. «Das wird extrem schwer. Aber so sind die Playoffs nun mal», sagte er mit Blick auf den Donnerstag. James gab sich kämpferisch: «Jetzt müssen wir eben ein Spiel in Boston gewinnen.»

Miami kam zwar zunächst besser ins Spiel und lag nach dem Auftaktviertel mit 24:16 vorn. Doch in den nächsten beiden Abschnitten legte Boston zu und ging in Führung. Die Aufholjagd von Miami kam am Ende zu spät. Bostons Kapitän Pierce versenkte über James hinweg den letztlich entscheidenden Dreier in der Schlussminute.

In der Western Conference hat derzeit das Team von Oklahoma City Thunder die besten Chancen auf die NBA-Finals. Die Mannschaft führt mit 3:2-Siegen und benötigt ebenfalls nur noch einen Erfolg gegen die San Antonio Spurs. Die nächste Partie findet am Mittwoch in Oklahoma statt.

Statistik

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig