Fußball Hummels verlängert beim BVB bis 2017

Dortmund - In der Nationalmannschaft muss er um seinen Stammplatz bangen, doch im Verein genießt er höchste Wertschätzung. Einen Tag vor der Abreise zur Fußball-EM sorgte Mats Hummels für klare Verhältnisse.

Hummels verlängert beim BVB bis 2017 (Foto)
Hummels verlängert beim BVB bis 2017 Bild: dpa

Zur großen Freude der Dortmunder Vereinsführung verlängerte der Innenverteidiger der Borussia seinen Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2017. Damit gelang es dem Double-Sieger, eine weitere Stammkraft langfristig zu binden. Der Entschluss des Nationalspielers stimmte Trainer Jürgen Klopp euphorisch: «Mats könnte zu jedem Club in Europa wechseln, aber er hat sich für Borussia Dortmund entschieden. Das ist eine überragende Geschichte.»

Die Erfolge der vergangenen Jahre mit dem Gewinn von zwei Meistertiteln und dem jüngsten Triumph im DFB-Pokal machten dem 23 Jahre alten Hummels die Entscheidung leicht. «Als der Verein an mich herantrat und fragte, ob ich verlängern möchte, war für mich sofort klar, dass ich an dieser Mannschaft, die so erfolgreich ist und so viel Spaß verbreitet, weiterhin teilhaben will», kommentierte er die Verlängerung seines ursprünglich bis 2014 datierten Vertrages.

Der im Dortmunder Meisterkader zum Führungsspieler aufgestiegene Hummels war im Jahr 2008 vom FC Bayern München zum BVB gewechselt. Im Mai 2010 bestritt er sein erstes von bisher 14 Länderspielen. Im letzten EM-Test der Nationalmannschaft am Donnerstag gegen Israel (2:0) saß Hummels allerdings nur auf der Bank.

Der spielstarke Verteidiger ist nach Mario Götze, Sven Bender und Lukasz Piszczek der bereits vierte Leistungsträger, der dem Revierclub eine langfristige Zusage gab. «Dass er sich entschieden hat, seine Zukunft für so lange Zeit beim BVB zu planen, ist ein klares Bekenntnis zu unserer Philosophie», sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Damit macht die Borussia beim Ausbau des Kaders weiter Fortschritte. Bereits am Freitag hatte der eigentlich wechselwillige Innenverteidiger Felipe Santana einer Vertragsverlängerung bis 2014 zugestimmt. Dabei droht dem Brasilianer angesichts der Konkurrenz von Hummels und Neven Subotic erneut die Rolle als Edelreservist.

Vereinsmitteilung

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig