Fußball Niederlande, Spanien und Schweden gewinnen EM-Tests

Berlin - Der deutsche Gruppengegner Niederlande und Titelverteidiger Spanien haben ihre vorletzten EM-Testspiele gewonnen.

Niederlande, Spanien und Schweden gewinnen EM-Tests (Foto)
Niederlande, Spanien und Schweden gewinnen EM-Tests Bild: dpa

Vizeweltmeister Niederlande konnte nach der 1:2-Pleite gegen Bulgarien auch beim 2:0 (1:0) gegen die Slowakei in Rotterdam nur phasenweise überzeugen. Fußball-Welt- und Europameister Spanien siegte in Bern dagegen locker mit 4:1 (1:1) gegen Südkorea.

Das Oranje-Team ging durch ein Eigentor von Kornel Salata schon nach sieben Minuten in Führung, den ersten Sieg in der EM-Vorbereitung stellte der eingewechselte Ex-Hamburger Rafael van der Vaart (75.) sicher.

In Wesley Sneijder und Wilfred Bouma hatte Bondscoach Bert van Marwijk erneut zwei verletzte Spieler zu beklagen. Bouma blieb in der Pause mit einer Kopfverletzung in der Kabine und wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Sneijder schied Mitte der zweiten Halbzeit mit einer Knöchelverletzung aus. Gegen Bulgarien war bereits Verteidiger Joris Mathijsen ausgefallen.

Spanien ging durch einen Kopfball von Fernando Torres vom Champions-League-Gewinner FC Chelsea (11.) in Führung. Für Südkorea glückte Kim Do-Heon der überraschende zwischenzeitliche Ausgleich (43.). Für den hochverdienten Erfolg des Favoriten sorgten nach der Pause Xabi Alonso von Meister Real Madrid per Handelfmeter (52.), Santi Cazorla (56.) und Alvaro Negredo (80.).

Nationaltrainer Vicente del Bosque nutzte die Partie zum Abschluss des einwöchigen Trainingslagers im österreichischen Schruns zu zahlreichen Experimenten. So fehlten erneut die Stars des FC Barcelona sowie die Akteure von dessen Pokalfinalgegner Athletic Bilbao an. Pepe Reina (FC Liverpool) durfte 80 Minuten lang das Tor hüten, ehe Stammkeeper und Kapitän Iker Casillas (Real Madrid) noch zu einem Kurzeinsatz kam. Zudem bot del Bosque zwei Spieler in der Startelf auf, die nicht zum EM-Kader gehören. EM-Gegner der Spanier sind Italien, Irland und Kroatien.

Schweden gelang in Göteborg ein 3:2 (2:1) über Island. Kapitän Zlatan Ibrahimovic (AC Mailand) drosch schon nach 100 Sekunden mit dem linken Fuß aus 15 Metern eine Flanke volley zum 1:0 in die Maschen. Die weiteren Tore erzielten Ola Toivonen (14.) und Christian Wilhelmsson (77.). Für Island trafen Kolbeinn Sigthorsson (27.) und Hallgrimur Jonasson (90.+3.) jeweils zum Anschluss. Schweden spielt in seiner letzten Testpartie am Dienstag gegen Serbien und trifft in der EM-Vorrunde auf Co-Gastgeber Ukraine, England und Frankreich.

Vier Tage nach dem 5:3-Erfolg über die deutsche Mannschaft kehrte bei der Schweiz Ernüchterung ein. Die von Ottmar Hitzfeld betreuten Eidgenossen verloren in Luzern unglücklich 0:1 (0:0) gegen Rumänien. Schweizer und Rumänen sind nicht für die EM qualifiziert.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig