Fußball Kroatiens Kader steht - Bilic lobt Olic

Bad Tatzmannsdorf - Ohne die Champions-League-Erfahrung von Abwehrmann Dejan Lovren nimmt Kroatiens Fußball-Nationalmannschaft die EM in Polen und der Ukraine in Angriff.

Kroatiens Kader steht - Bilic lobt Olic (Foto)
Kroatiens Kader steht - Bilic lobt Olic Bild: dpa

Der angeschlagene Profi von Olympique Lyon ist einer von vier gestrichenen Spielern im Kader von Trainer Slaven Bilic.

Außer ihm müssen auch Goran Blazevic (Hajduk Split), Sime Vrsaljko (Dinamo Zagreb) und Nikola Kalinic (Dnjepr Dnjepropetrowsk) ihre Hoffnung auf eine EURO-Teilnahme begraben. «Sie stehen auf Abruf, wenn es zu Verletzungen kommt», sagte Bilic. Auf die Routiniers Mladen Petric und Ivan Klasnic hatte der Coach von vorneherein verzichtet.

Bilic traf die Entscheidung in Bad Tatzmannsdorf in Österreich, wo sich das Team auf die EM-Endrunde vorbereitet. Besonders der Ausfall von Lovren ist bitter, denn der Verteidiger erholte sich nicht schnell genug von einer Verletzung. Dennoch sei er mit der Defensive auch nach dem Wegfall des 22-Jährigen Lovren weiterhin zufrieden, betonte der Trainer.

Wahre Lobeshymnen stimmte Bilic auf seine Offensivformation an. «Mandzukic hatte bei Wolfsburg und in der Nationalelf eine ausgezeichnete Saison, Jelavic war phänomenal, über Olic brauchen wir kein Wort zu verlieren. Er ist weltweit ein einzigartiger Spieler, ein Spieler für große Turniere, für große Matches», sagte der Coach.

Am 2. Juni steht für die kroatische Auswahl der abschließende Test in Norwegen an. Am 10. Juni startet das Team gegen Irland in Posen in die EM. Die beiden weiteren Kontrahenten der Osteuropäer in der Vorrundengruppe C sind Italien (14. Juni) und Spanien (18. Juni).

Das kroatische Aufgebot:

Tor: Stipe Pletikosa (FC Rostov), Danijel Subasic (AS Monaco), Ivan Kelava (Dinamo Zagreb)

Abwehr: Vedran Corluka (Bayer Leverkusen), Josip Simunic (Dinamo Zagreb), Ivan Strinic (Dnjepr Dnjepropetrowsk), Gordon Schildenfeld (Eintracht Frankfurt), Domagoj Vida (Dinamo Zagreb), Jurica Buljat (Maccabi Haifa)

Mittelfeld: Darijo Srna (Schachtjor Donezk), Ognjen Vukojevic (Dynamo Kiew), Ivan Rakitic (FC Sevilla), Tomislav Dujmovic ( Real Saragossa), Luka Modric (Tottenham Hotspur), Milan Badelj (Dinamo Zagreb), Niko Kranjcar (Tottenham Hotspur), Ivan Perisic (Borussia Dortmund), Ivo Ilicevic (Hamburger SV), Danijel Pranjic (FC Bayern München)

Sturm: Mario Mandzukic (VfL Wolfsburg), Eduardo da Silva (Schachtjor Donezk), Nikica Jelavic (FC Everton), Ivica Olic (FC Bayern München)

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig