Fußball Sieben Spieler fliegen aus Italien-Aufgebot

Florenz - Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli hat sieben Spieler aus seinem vorläufigen Aufgebot für die Fußball-EM gestrichen. Dazu zählt auch Mittelfeldspieler Marco Verratti von Pescara, der sich große Hoffnungen auf einen Start machen durfte.

Sieben Spieler fliegen aus Italien-Aufgebot (Foto)
Sieben Spieler fliegen aus Italien-Aufgebot Bild: dpa

Dies teilte Prandelli in Florenz mit.

Er muss nun noch bis Dienstagmittag weitere zwei Spieler aus seinem Aufgebot streichen, um auf die geforderte Kadergröße von 23 Akteuren zu kommen. Zuvor hatte Prandelli bereits Domenico Criscito von Zenit St. Petersburg wegen Ermittlungen zu Spielmanipulationen aus dem Kader gestrichen. Bei der EM trifft Italien in der Vorrundengruppe C auf Spanien, Kroatien und Irland.

Das italienische Aufgebot:

Tor: Gianluigi Buffon (Juventus), Morgan de Sanctis (Neapel), Salvatore Sirigu (Paris St. Germain)

Abwehr: Ignazio Abate (AC Mailand), Federico Balzaretti (Palermo), Andrea Barzagli (Juventus), Leonardo Bonucci (Juventus), Giorgio Chiellini (Juventus), Christian Maggio (Neapel), Angelo Ogbonna (AC Turin), Andrea Ranocchia (Inter Mailand)

Mittelfeld: Daniele de Rossi (AS Rom), Alessandro Diamanti (Bologna), Emanuele Giaccherini (Juventus), Claudio Marchisio (Juventus), Riccardo Montolivo (Florenz), Thiago Motta (Paris St. Germain), Antonio Nocerino (AC Mailand), Andrea Pirlo (Juventus)

Angriff: Mario Balotelli (Manchester City), Fabio Borini (AS Rom), Antonio Cassano (AC Mailand), Mattia Destro (Siena), Antonio di Natale (Udinese), Sebastian Giovinco (Parma)

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig