Fußball Webb neuer CONCACAF-Präsident

Budapest - Jeffrey Webb ist neuer Präsident des Fußball-Verbandes von Nord- und Mittelamerika (CONCACAF). Der 47-jährige Verbandschef der Cayman Inseln tritt die Nachfolge des umstrittenen Jack Warner an, der 2011 nach insgesamt 21 Jahren an der CONCACAF-Spitze zurückgetreten war.Der Funktionär aus Trinidad und Tobago war zuvor im Zusammenhang mit der Korruptionsaffäre um Mohammed bin Hammam vom Weltverband FIFA als Exekutiv-Mitglied suspendiert worden.FIFA-Präsident Joseph Blatter bezeichnete die Wahl Webbs in Budapest als «großen Schritt vorwärts».

Webb neuer CONCACAF-Präsident (Foto)
Webb neuer CONCACAF-Präsident Bild: dpa

Damit habe der CONCACAF wieder seine Glaubwürdigkeit erhalten, betonte der Weltverbandschef am Rande der FIFA-Tagungen in der ungarischen Hauptstadt. «Das ist sehr wichtig, denn in der gesamten FIFA brauchen wir wieder Glaubwürdigkeit.» In einer vom Applaus der Delegierten begleiteten Rede sagte Webb zu seinen Aufgaben: «Wir müssen die Wolken beiseiteschieben und wieder den Sonnenschein hereinlassen.»

Unterdessen wurde Gordon Derrick in Miami zum neuen Vorsitzenden der Karibischen Fußball-Union (CFU) gewählt. Der 43-Jährige aus Antigua folgt in dem Amt dem Haitianer Yves-Jean Bart nach. Derrick war im vergangenen Jahr von der FIFA wegen ethischer Verstöße im Zusammenhang mit der Bin-Hammam-Affäre gerügt worden.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig