Fußball Spaniens Spieler bedauern Villas Absage

Schruns - Spaniens Nationalspieler haben die Absage von Torjäger David Villa für die Fußball-Europameisterschaft bedauert.

Spaniens Spieler bedauern Villas Absage (Foto)
Spaniens Spieler bedauern Villas Absage Bild: dpa

«Das ist ein sehr harter Schlag», erklärte Mittelfeldspieler Santiago Cazorla bei der ersten Pressekonferenz des Titelverteidigers im Trainingslager in Österreich.

Man dürfe jedoch nicht in Selbstmitleid versinken, sondern werde versuchen, ihn zu ersetzen, sagte Verteidiger Alvaro Dominguez. Der spanische Verband hatte am Dienstag bekanntgegeben, dass der körperliche Zustand des Profis vom FC Barcelona nicht gut genug sei, um an der EM teilzunehmen. Der 30 Jahre alte Villa hatte sich im Halbfinale der Club-WM gegen den katarischen Verein Al-Sadd Ende des vergangenen Jahres das linke Schienbein gebrochen.

Die Spanier waren am Dienstagabend in ihrem Trainingslager im Montafon angekommen. In Schruns hatten sich die Iberer auch schon auf die WM 2010 vorbereitet. Bis zur Abreise am 29. Mai stehen acht Trainingseinheiten auf dem Programm, von denen die erste am Mittwoch absolviert wurde. Am 26. Mai trifft der Welt- und Europameister in St. Gallen auf Serbien und am 30. Mai in Bern auf Südkorea.

Die Spanier reisten mit 21 Spielern an - noch ohne die Akteure des FC Barcelona und von Athletic Bilbao, die sich am Freitag im spanischen Pokalfinale gegenüberstehen. Vorerst fehlten zudem die beiden Champions-League-Sieger Juan Mata und Fernando Torres vom FC Chelsea, die am Freitag zum Team stoßen sollen. Teamchef Vicente del Bosque wird den endgültigen EM-Kader am Sonntag bekanntgeben.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig