Fechten Deutsche Florettfechter Weltcupdritte in Seoul

Seoul - Deutschlands Florettfechter haben beim Weltcup in Seoul das Finale nur knapp verpasst und wurden Dritte. In der Vorschlussrunde unterlagen Olympiasieger Benjamin Kleibrink, der ehemalige Weltmeister Peter Joppich, Sebastian Bachmann und André Weßels WM-Champion China mit 44:45.

Deutsche Florettfechter Weltcupdritte in Seoul (Foto)
Deutsche Florettfechter Weltcupdritte in Seoul Bild: dpa

Im Gefecht um Rang drei bezwang das deutsche Quartett als WM-Dritter von 2011 Olympia-Gastgeber Großbritannien anschließend mit 45:41. Gesamtsieger wurde Italien mit einem 44:37-Finalerfolg gegen China. «Das war die fünfte Podestplatzierung nacheinander und spricht für ein gefestigtes Team, das bei den Europameisterschaften und den Olympischen Spielen diese Konstanz unter Beweis stellen will», sagte Disziplin-Bundestrainer Ulrich Schreck. Die EM in Legnano/Italien (15. bis 20. Juni) ist der letzte Härtetest vor den Spielen in London.

Der leicht am Fuß verletzte Kleibrink als Siebter und Joppich als Elfter hatten bereits am Vortag in der Einzelwertung gute Form präsentiert. Bachmann belegte Platz 20.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig