Fußball Innenverteidiger Cahill zuversichtlich für Finaleinsatz

Innenverteidiger Cahill zuversichtlich für Finaleinsatz (Foto)
Innenverteidiger Cahill zuversichtlich für Finaleinsatz Bild: dpa

London - Trainer Roberto di Matteo könnte das «Worst-Case»-Szenario im Finale der Champions League gegen den FC Bayern vielleicht doch erspart bleiben.

Der Interimscoach des FC Chelsea bangt um seine noch verbliebenen Innenverteidiger, nachdem Kapitän John Terry und Branislav Ivanovic gesperrt am Samstag in München nicht zur Verfügung stehen. Gary Cahill zeigte sich aber nun bereit, zur Wochenmitte wieder voll ins Training einzusteigen.

«Ich bin einfach nur glücklich, dass die Verletzung so schnell geheilt ist», sagte Cahill auf der Homepage des englischen Fußball-Vereins. Er hatte sich am 24. April im Halbfinale gegen den FC Barcelona eine Oberschenkelblessur zugezogen.

Acht Tage zuvor hatte es schon David Luiz ebenfalls am Oberschenkel erwischt. Er absolvierte am Dienstag ein volles Training. «Alle Fußballer in der Welt wollen ein Finale der Champions League spielen und ich zähle die Tage», sagte Luiz. Hingegen droht nach einer Verletzung vom Sonntag im letzten Saisonspiel der englischen Meisterschaft Mittelfeldspieler Florent Malouda auszufallen.

Sollten Luiz und Cahill, die beide nun seit mehr oder weniger einem Monat auf Eis gelegt waren, aber auch nicht spielen können, müsste di Matteo seine Ersatzbank mit Spielern der Reserve und unerfahrenen Youngsters auffüllen. «Das wäre das Worst-Case-Szenario», betonte di Matteo.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
++ Fußball-Liveticker ++
 

Live-Ticker powered by live-ticker.com

Fußball im Überblick
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige